• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Völkl & Co mit neuem Eigentümer: "Investitionen sind Erfolgsgaranten"

  • Freitag | 19. Januar 2018  |  12:25 Uhr
Im Sommer wurde die Übernahme der Newell-Wintersportmarken, neben Völkl, Marker und Dalbello oder K2, Madhus auch weitere, vom Private-Equity-Unternehmen Kohlberg & Company abgeschlossen. Wie es jetzt weitergeht, darüber sprachen wir mit Völkl-Deutschland-Chef Udo Stenzel.

Interview: Marcel Rotzoll

sportFACHHANDEL: Herr Stenzel, die Abwicklung der Übernahme der vormaligen Newell-Wintersportmarken durch Kohlberg ist ein halbes Jahr her. Wie sind die Unternehmen jetzt innerhalb des Unternehmens Kohlberg aufgestellt?

Udo Stenzel: Wir konnten eine gute Kommunikationsebene mit den neuen Gesellschaftern aufbauen und fühlen uns von ihnen gut und umfangreich unterstützt.

sportFACHHANDEL: Welche Synergien ergeben sich durch die engere Verzahnung der Marken?

neuer_name
Udo Stenzel, Deutschland-Chef von Marker Dalbello Völkl
© Völkl

Udo Stenzel: Wenn sie von Marker Dalbello Völkl sprechen, so haben alle drei Marken bereits vor der Übernahme intensiv zusammengearbeitet und gemeinsame Innovationen vorangetrieben, wie z.B. GripWalk oder UVO. Jede Marke steht für hochwertige und innovative Produkte und dank des Markenverbundes können wir unseren Kunden das komplette Setup von Kopf bis Fuß aus einer Hand anbieten.

sportFACHHANDEL: Welche Ziele hat Kohlberg als Finanzinvestor mit den Wintersportmarken? Wie lange ist zunächst geplant, die Marken im Portfolio zu behalten?

Udo Stenzel: Das Unternehmen besteht aus sehr starken Marken mit langer Tradition. Kohlberg kommt aus den USA, wo wir mit Völkl und K2 Marktführer sind. Die Manager, die ich im Laufe der Zeit kennen gelernt habe, betreiben selbst Wintersport und fahren Ski. Sie kennen den Markt, die Branche und das Geschäft. Wenn man sich das Markenportfolio von Kohlberg anschaut, arbeiten sie stets langfristig mit gekauften Firmen zusammen.

sportFACHHANDEL: Welche Investments nimmt Kohlberg im neuen Bereich der Wintersportmarken vor?

Udo Stenzel: Investitionen sind einer der Erfolgsgaranten in unserer Branche, daher werden wir weiter in unsere Marken und vor allem unser Werk hier in Straubing investieren. Aktuell beschäftigen wir in Straubing rund 400 Mitarbeiter. Aufgrund unseres Arbeitsplatzmodels konnten wir in den letzten Jahren Stellen aufbauen und viele Mitarbeiter in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernehmen.

sportFACHHANDEL: Wie werden Marker, Dalbello und Völkl von der Übernahme profitieren?

Udo Stenzel: Wir sind mit MDV sehr präsent am Wintersportmarkt und werden weiterhin daran arbeiten, dem Handel gemeinsame Innovationen wie GripWalk und insgesamt hochwertige Produkte zur Verfügung stellen. Durch weitere Stärkung unserer Markenallianz profitieren wir und unsere Partner gleichermaßen.

neuer_name
Zur gemeinsamen Vorbereitung auf die kommende Saison lud Marker Dalbello Völkl seine Premium-Händler nach Straubing ein.
© Völkl

sportFACHHANDEL: Haben sich durch die Übernahme Änderungen für die Fachhandelspartner ergeben?

Udo Stenzel: Für unsere Partner im Fachhandel ändert sich nichts. Gewisse Dinge im Hintergrund werden anders strukturiert durch die neuen Partner, was völlig normal ist. Aber das hat keinen Einfluss auf unser Auftreten im alltäglichen Geschäft. Unser Team aus Außendienstlern ist top eingespielt, bleibt komplett bestehen und arbeitet sehr eng und partnerschaftlich mit dem Fachhandel zusammen. Wir arbeiten motiviert weiter wie bisher und investieren in die Fabrik und unsere schon jetzt vielseitige Produktpalette. Wir haben wieder viel Arbeit in die neue Kollektion für 2018/19 gesteckt, da dürfen Sie gespannt sein auf einige tolle Innovationen und Produkte. Wir wollen mit unseren innovativen Ideen weiter wegweisend für den Markt sein und werden dabei vom neuen Eigentümer auf ganzer Linie unterstützt.

sportFACHHANDEL: Mit der ISPO in München nähert sich die Saison ihrem Höhepunkt. Wie laufen denn die Vorbereitungen bisher?

Udo Stenzel: Die Schneesituation ist sowohl in USA und Japan als auch in Europa aktuell sehr gut, wodurch wir einen gelungenen Winterstart verbuchen und der gesamten Saison positiv entgegenblicken. Darüber hinaus präsentieren wir in diesem Jahr wieder ein Produktangebot mit einigen Innovationen und profitieren von dem engen Zusammenschluss unserer drei Marken Völkl, Marker und Dalbello.

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01 / 2018