• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Vaude erreicht den Leader-Status der Fair Wear Foundation

  • Astrid Schlüchter
  • Mittwoch | 13. Mai 2015  |  12:55 Uhr
Für sein hohes Engagement in puncto faire Arbeitsbedingungen hat Vaude jetzt den Leader-Status, die höchstmögliche Kategorie der Fair Wear Foundation (FWF), erhalten.

Um diesen Status zu erreichen, müssen Hersteller hohe Auflagen erfüllen und sich intensiv mit den Produktionsstätten auseinandersetzen. So hat Vaude beim „Brand Performance Check 2014“, der jährlichen Kontrolle der Mitgliedsunternehmen durch die FWF, ein hervorragendes Ergebnis von 83 Prozent erreicht. Zudem stellt Vaude mittlerweile 96 Prozent der gesamten Produktion in Betrieben her, die nach den Vorgaben der FWF kontrolliert wurden. Als „Leader“ darf Vaude künftig seine Mitgliedschaft bei der FWF auch direkt am Produkt, z.B. auf dem Produktanhänger, kommunizieren.

Als Mitglied der FWF verpflichtet sich Vaude in allen Produktionsstätten den strengen Verhaltenskodex (Code of Labour Practices) der FWF umzusetzen und damit höchste Standards für sozial gerechte Arbeitsbedingungen zu erfüllen. Diese umfassen u.a. die Zahlung existenzsichernder Löhne, angemessene Arbeitszeiten, Arbeitssicherheit, Vermeidung von Kinderarbeit und vieles mehr. „Wir sind mitverantwortlich für die Arbeitsbedingungen in den Produktionsbetrieben, mit denen wir zusammenarbeiten. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns auch dort für soziale Gerechtigkeit engagieren, selbst wenn dies ein langer Prozess ist, der viel Aufwand, Kooperation und gegenseitiges Verstehen erfordert. Dass wir den Leader-Status erreicht haben, macht uns stolz und spornt uns an, diesen Weg weiterzugehen “, so Antje von Dewitz, Geschäftsführerin Vaude.

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL