• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Sympatex sammelt im Rahmen der ISPO Müll

  • Astrid Schlüchter
  • Donnerstag | 17. Januar 2019  |  09:35 Uhr
Mit dem schwedischen Plogging-Erfinder Erik Ahlström sammelt der Funktionsspezialist Müll, der am ISPO Messestand zum Upcycling verwendet wird.

Die Werthaltigkeit der Ressource Müll demonstriert Sympatex zur ISPO als offizieller ISPO Sports Week Partner. Der Membranspezialist lädt hierfür am Samstag, 2. Februar 2019, dem Vortag der ISPO 2019, zu einem Plogging-Event in die Münchner Innenstadt. Plogging setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“ (=deutsch pflücken) und „Jogging“ zusammen und entwickelt sich gerade zu einer weltweiten Trendsportart. Für das Event lädt Sympatex Erik Ahlström, den schwedischen Erfinder des Ploggings nach München ein, der die Plogging-Tour durch die Münchner Innenstadt durchführen wird. Zusätzlich kooperiert Sympatex mit dem Münchner Sportfachhändler Globetrotter am Isartor, bei dem sowohl der Start als auch der Ausklang des Events stattfinden werden.

Sympatex
Sympatex lädt im Rahmen der ISPO Sports Week zum Müllsammeln ein...
© Sympatex

Der gesammelte Müll landet nach dem Event nicht komplett im Abfall. Sympatex wird mit einem Teil des Mülls auf der ISPO demonstrieren, wie werthaltig Abfall sein kann und wie einfach es ist, daraus wieder werthaltige Produkte zu erstellen. „Wir wollen mit diesem Event die Brücke zum Endverbraucher schaffen und für Aufklärung über bereits vorhandene ökologische Alternativen in der Textilbranche sorgen. Unsere kürzlich gelaunchte Social Media Kampagne #IIYI – It’s in your hands (www.closingtheloop.de) zahlt genau auf dieses Thema ein. Hier rufen wir dazu auf, für den Umweltschutz einzustehen – schließlich hat es jeder Einzelne selbst in der Hand, einen Teil zum Schutz unserer Umwelt beizutragen“, erklärt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies.

Astrid Schlüchter

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL