• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Schweiz: Neuer Präsident der Sportartikel-Lieferanten

  • Freitag | 21. August 2020  |  13:43 Uhr
Nach 30 Jahren als Präsident des SPAF möchte Guido Mätzler kürzertreten und übergibt sein Amt an Markus Wolf. Der ehemalige CEO von Swiss Ski soll den Verband für die bevorstehenden Herausforderungen rüsten.
neuer_name

An der Generalversammlung des Verbands Schweizerischer Sportartikel-Lieferanten (SPAF) in Lenzburg ist Markus Wolf zum neuen Präsidenten gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Guido Mätzler an, der dieses Amt seit 1990 innehatte. Für Mätzler hat der SPAF in der Person von Markus Wolf den idealen Nachfolger gefunden. "Wir haben jemanden gesucht, der einerseits ein grosses Interesse am Sport hat und andererseits auch juristische Abläufe kennt und wirtschaftliches Denken mitbringt. Dieses Gesamtpaket erfüllt Markus Wolf. Ich bin daher der festen Überzeugung, dass er der richtige Nachfolger ist", sagt Guido Mätzler.

Markus Wolf ist 47 Jahre alt und war unter anderem als Geschäftsführer von Swiss Ski tätig. Aktuell ist er CEO der Weisse Arena Gruppe in Laax. "Mich reizt die Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle und dem Vorstand des SPAF, die durchgehend mit spannenden Menschen besetzt sind. Ich glaube, dass wir miteinander viel Gutes für die Branche tun können", so Markus Wolf.

Auf den neuen Präsidenten warten gleich mehrere grosse Herausforderungen. Die Auswirkungen der Coronakrise auf den Wintersport, der für den SPAF sehr wichtig ist, lassen sich aktuell noch nicht abschliessend beurteilen. Auch die Entwicklung des Sportfachhandels in der Schweiz und der Trend hin zur Materialmiete statt zum Kauf bringen neue Herausforderungen für die Branche. "Es ist eine spannende Zeit für uns. Gerne möchte ich mein Netzwerk und meine Erfahrung aus meiner 20-jährigen Tätigkeit im Sportbereich gewinnbringend einsetzen", sagt Wolf.

Im ersten Jahr wird der neue Präsident von René Ritter unterstützt, der den Vorstand in den letzten neun Jahren gemeinsam mit Guido Mätzler geführt hatte. Auf diese Weise ist eine optimale Übergabe gewährleistet.

Weitere Artikel …

… mit den in diesem Artikel genannten Firmen und Personen liegen derzeit nicht vor.