• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Neuer CEO für Jack Wolfskin

  • Andreas Mayer
  • Donnerstag | 26. November 2020  |  23:32 Uhr
Der Brite Richard Collier wird von nun an den deutschen Outdoor-Dino unter amerikanischer Flagge führen. Er löst Melodie Harris-Jensbach ab, die aber weiterhin als Beraterin an Bord bleibt.
neuer_name

Bereits im Juni 2020 hatte der deutsche Outdoor-Dino Jack Wolfskin Gerüchte bestätigt, dass der neue Eigentümer Callaway Golf aus den USA eine einvernehmliche Nachfolgeregelung für CEO Melody Harris-Jensbach vorbereiten würden. Diese folgt nun auf den Abschluss der Integration von Jack Wolfskin in die Callaway-Gruppe, die das Unternehmen 2019 übernommen hatte.

Richard Collier (47) wird mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 neuer Chief Executive Officer von Jack Wolfskin. Harris-Jensbach, die seit 2014 CEO der bekannten Outdoor-Marke ist, wird das Unternehmen auch weiterhin in leitender Beratungsfunktion unterstützen: „Mein Dank gilt Callaway für das geschenkte Vertrauen und die professionelle Zusammenarbeit. Für die Integration von Jack Wolfskin in die Callaway Gruppe haben wir zusammen die wichtigsten Projekte weit vorangetrieben und begonnen, das internationale Wachstumspotenzial, das unser neuer Gesellschafter für Jack Wolfskin bedeutet, zu erschließen. Ich wünsche Richard Collier alles Gute bei der Fortsetzung dieser Arbeit.“

Collier wechselt von Helly Hansen zu Jack Wolfskin. Vor seinem Eintritt in die Helly Hansen Group war er für Tandberg Telecom, Kurt Salmon Associates und Adidas tätig, wo er leitende Positionen in den Bereichen Vertrieb und Marketing besetzte. Collier ist britischer Staatsbürger, spricht Deutsch, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Andreas Mayer

linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur