• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Wahoo komplettiert Vertriebsteam in Deutschland

  • Astrid Schlüchter
  • Montag | 04. Juli 2016  |  11:17 Uhr
Mit drei neuen Handelsvertretern bringt Wahoo, Hersteller von Sporttechnologien, ab sofort seine Smartphone-basierten Produkte in den Handel.

Unter der Führung von Ingo Urban, Head of Marketing und Sales DACH, werden Fachhändler künftig in allen Postleitzahlgebieten betreut – ein wichtiger Schritt für Wahoos Marktpräsenz im deutschen Fahrrad- und Sportfachhandel. Die erfolgreichen Biketrainer Wahoo Kickr und Kickr Snap sowie der brandneue GPS Radcomputer Element und das übrige Sortiment werden dem Fachhandel ab sofort flächendeckend mit kompetenten Vertriebsagenten angeboten.

Wahoo
Wahoo
© Wahoo

Während Ingo Urban die PLZ-Gebiete 0 und 1 weiterhin selbst betreut, rüstet sich Wahoo mit drei Handelsvertretern bzw. -agenturen für den übrigen deutschen Markt.

Die PLZ-Gebiete 2 bis 5 übernimmt André Salmen von der Agentur AD.Lips Sales. Er arbeitet bereits seit neun Jahren für Marken wie O’Neal und die E-Bike Marke Moustache.

Akos Bakos vertritt die Fahrradmarke Orbea sowie ebenfalls O’Neal. Er ist bereits seit 1994 im Geschäft und übernimmt die Gebiete 6 und 7.

In den Postleitzahlgebieten 8 und 9 bedient Stefan Rothmeier die Bike- und Sporthändler, im Gepäck außerdem die Marken Salming Running, Sziols und Santini.

Ingo Urban sagt: „Es ist ein wichtiger Schritt für Wahoo mit einer professionellen und flächendeckenden Vertriebsstruktur zu arbeiten. So bekommt die Marke Wahoo eine angemessene Präsenz im Handel.“

Schlüchter

Autor: Astrid Schlüchter

Redaktion Süd sportFACHHANDEL