• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Veränderung im Aufsichtsrat der ANWR Group

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 15. September 2020  |  10:06 Uhr
Die Schuhhändlerin Britta Goertz aus Lübbecke (Nordrhein-Westfalen) folgt auf Bettina Schipp, die nach 18 Jahren im Aufsichtsrat nicht erneut kandidierte.

Die Schuhhändlerin Britta Goertz aus Lübbecke (Foto) wurde im Rahmen der Generalversammlung der ANWR Group neu in den Aufsichtsrat der Genossenschaft gewählt. Sie folgt auf Bettina Schipp, die nach 18 Jahren im Aufsichtsrat nicht erneut für die Wahl kandidierte.

Britta Goertz ist seit 2002 im Familienunternehmen Schuhhaus Meyer verantwortlich für die Leitung des Stammhauses sowie für Personalentwicklung, Marketing und Zukunftssicherung. Durch ihr Engagement im Aufsichtsrat möchte sie einen Beitrag dazu leisten, „die Kraft der ANWR in ihren unterschiedlichen Aufgabengebieten auf die Fläche zu bringen. Dazu brauchen wir Konzepte, die bis zum Endverbraucher ihre Aussagefähigkeit behalten und jeden von uns am Markt stärken,“ sagt sie. Und: Der lokale Schuhfachhandel als die wesentliche Basis müsse bemerkenswert bleiben.

Für die Aufsichtsratsmitglieder Christian Bode (Wentorf), Franz Herrlein (Reit im Winkl) und Claude Steinmetz (Strasbourg, Frankreich) stand turnusmäßig die Neuwahl auf der Tagesordnung der Versammlung. Sie wurden in ihren Ämtern bestätigt und für weitere 3 Jahre gewählt. Aufsichtsratsvorsitzender ist weiterhin Holger Baierl, sein Stellvertreter Christian Bode. Beide wurden in der konstituierenden Sitzung des Gremiums in den Ämtern bestätigt.

Andreas Mayer

neuer_name
neuer_name
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Weitere Artikel …