• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Thomas Römer verlässt Intersport

  • Marcel Rotzoll
  • Donnerstag | 15. März 2018  |  13:39 Uhr
Thomas Römer, der Leiter der Mitgliederbetreuung bei der Intersport, verlässt zum 31. Mai das Unternehmen. Er wolle sich nach Unternehmensangaben "neuen beruflichen Herausforderungen stellen".

Thomas Römer war 16 lang Mitglied der Intersport-Geschäftsleitung und dort mit der Mitgliederbetreuung betraut. Wie Intersport unterstreicht, hat Römer in dieser Zeit das Partnermanagement erneuert, die Akademie-Dienstleistungen ausgebaut und eine "moderne Standortentwicklung zur Expansion auf der Fläche" etabliert. Zuletzt habe er unter anderem die strategische Partnerschaft mit der Signa Group begleitet. Römer werde seinen Verantwortungsbereich bis zum 31. Mai 2018 "vollumfänglich" weiterführen. Ein Nachfolger stehe noch nicht fest.

neuer_name
Thomas Römer begibt sich nach 16 Jahren in der Intersport-Geschäftsleitung auf die Suche nach "neuen beruflichen Herausforderungen"
© Intersport

"Thomas Römer hat einen großen Beitrag daran, dass wir uns zu einem Unternehmen mit herausragender Marktstellung entwickeln konnten", kommentiert Intersport-Vorstandsvorsitzender Kim Roether. "Jetzt hat er uns gebeten, ihn von seinen Aufgaben zu entbinden, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Wir lassen ihn nur ungern gehen und bedanken uns für die engagierte Zusammenarbeit. Für seinen weiteren Weg wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg."

Nach dem Abgang des damaligen Vorstandes Klaus Jost wurde Thomas Römer von einigen sogar als dessen Nachfolger gehandelt. Nun ist Römer nach Vorstand Jochen Schnell, der nach dem Umbau des Vorstandes den Vorstandsbereich Ware und Markt geleitet und sein Mandat aus persönlichen Gründen Ende September 2017 niedergelegt hatte, der zweite namhafte Abgang bei der Intersport in relativ kurzer Zeit.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL