• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Stefan Rosenkranz wird BSI-Geschäftsführer

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 01. Dezember 2020  |  12:00 Uhr
Die Mitglieder des BSI haben am 30. November 2020 während ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung ein neues Präsidium und einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Geschäftsführer wird Ex-Salewa-Manager Stefan Rosenkranz.
neuer_name

An der Spitze des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie stehen ab sofort Dr. Markus A. Kürten (Adidas AG), Peter N. Baehr (PUMA) und Jan Lorch (VAUDE) als Präsidiumsmitglieder. Die Mitglieder des BSI haben am 30. November 2020 während ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung ein neues Präsidium und einen neuen Vorstand gewählt.

Die Belange und Entwicklungen des Branchenverbandes leitet ab dem 1. Februar 2020 Stefan Rosenkranz als Geschäftsführer. Ab 1. Februar 2021 leitet er damit zukünftig die Belange und Entwicklungen des Branchenverbandes. Zuletzt war Rosenkranz als Unternehmensberater für Digitalisierungsprozesse tätig und konnte dabei verschiedene Projekte im Bereich Web-Auftritt, E-Commerce und E-Marketing umsetzen. Davor war er in unterschiedlichen Management-Funktionen innerhalb der Sportartikelindustrie aktiv, unter anderem für knapp 10 Jahre als Geschäftsführer der Oberalp Deutschland GmbH (Salewa, Dynafit, Wild Country, Pomoca).

Als weitere Mitglieder des BSI-Vorstandes wurden folgende Personen gewählt bzw. im Amt bestätigt: Wolfgang Kraus (Fashy GmbH), Johannes Maier (Eurotramp-Trampoline Kurt Hack GmbH), Andreas Kübler (Kübler Sport GmbH), Christian Schneidermeier (Ortovox Sportartikel GmbH ), Frank Hölscher (Josef Hölscher GmbH & Co. KG), Henrik Holzapfel (H+P Handels GmbH & Co. KG), Andreas Schechinger (Tatonka GmbH), Udo Stenzel (Marker Dalbello Völklski GmbH) und Johannes Schumann (Amer Sports Deutschland GmbH).

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur