• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Salamat*, Ulrich Dausien!

  • Andreas Mayer
  • Montag | 10. Dezember 2018  |  22:27 Uhr
Nach dem Verkauf der YEAH! AG an die A.S. Adventure Group zieht sich Ulrich Dausien bereits zum Jahresende aus dem operativen Geschäft zurück.
neuer_name
*Salamat heißt "Vielen Dank" auf Tagalog, der am weitesten verbreiteten Sprache auf den Philippinen. Ulrich Dausien liebt philippinische Kunst und hat mit der Hiraya Gallery in Bruchköbel sogar eine eigene Galerie in Deutschland.
© sportFACHHANDEL

Der gebürtige Hanauer Ulrich Dausien gehört zu den Urgesteinen der deutschen Outdoor-Szene. Noch zu Studienzeiten begann er 1977 damit, taiwanesische Ruck- und Schlafsäcke zu importieren. Zwischen 1979 und 1988 eröffnete er insgesamt 12 Outdoor-Geschäfte unter dem Namen „SINE“. „SINE“ war Dausiens Pfadfinder-Spitzname ...

Mit der Hobbyt GmbH vertrieb die von ihr entwickelten Rucksäcke, Schlafsäcke und Zelte unter der Marke „Hobbyt“. 1981 entwickelte er die Marke „Jack Wolfskin, 1988 nannte er die Hobbyt GmbH in Jack Wolfskin GmbH um, da zwischenzeitlich der Hauptanteil des Umsatzes der Hobbyt GmbH durch die Marke „Jack Wolfskin“ erzielt wurde. 1991 verkaufte er sämtliche Anteile der Jack Wolfskin GmbH an die Johnson Outdoors GmbH, für die er von 1991 bis 1994 noch als Geschäftsführer tätig war.

Gemeinsam mit Heiko Stoll gründete er 1995 McTrek als Verkaufsplattform für Restbestände. 2001 integrierte Dausien die SINE GmbH, die Our Planaet GmbH und die McTrek GmbH zur YEAH! AG. Aktuell gibt es über 40 McTrek-Filialen in ganz Deutschland.

Die Position des CEO und des Vorstandsmitgliedes wird zu Beginn des Geschäftsjahres 2019 von Dominik Poley übernommen. Poley begann seine Tätigkeit für die YEAH! AG im Oktober 2018 als COO. Dausien wird aber auch nach seinem Ausscheiden als Boardmember, Aufsichtsratvorsitzender, Miteigentümer und Berater der YEAH! AG beratend zur Seite stehen. Unterstützt wird das Führungsteam außerdem durch die Prokuristen Rainer Duschek, Ralf Petschkuhn und Rolf van Winden.

neuer_name
Dominik Poley (l.) tritt die Nachfolge im operativen Geschäft von Ulrich Dausien (r.) an.
© McTrek

Andreas Mayer

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur