• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

K2 setzt auf eigenen Außendienst

  • Marcel Rotzoll
  • Donnerstag | 12. September 2019  |  17:10 Uhr
Mit angestellten Repräsentanten will K2 die eigenen Fachhandelskunden „noch stärker an die Marke binden und den Service weiter verbessern“.
neuer_name
Julia Baumann
© K2 Sports

Sebastian Schmude wird als Außendienst ab dem 1. Oktober für die zu K2 gehörenden Marken Ride Snowboards, Line Skis und Full Tilt in Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg unterwegs sein. In Nordrhein-Westfalen wird er außerdem die Marke K2 Snowboarding betreuen. Julia Baumann wird die Marken K2 Skis, K2 Skates, Madshus und BCA in Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen vertreten. In Nordrhein- Westfalen startet sie bereits zum 1. Oktober, in Hessen und Rheinland-Pfalz ab 1. Februar 2020. Im Zuge dieser Neuerung übernimmt die Handelsagentur Sven Waurick zusammen mit Sascha Baier den gesamten norddeutschen Raum mit allen Marken von K2 Sports. Die neuen Mitarbeiter werden ab den genannten Terminen zusammen mit K2 Sports Country Manager Germany Karsten Möhrer verstärkt in den Gebieten unterwegs sein.

neuer_name
Sebastian Schmude
© K2 Sports

„Mit der Umstellung auf angestellte Repräsentanten in diesem Gebiet werden wir unser Servicelevel weiter ausbauen und auf Marktveränderungen schnell und fokussiert reagieren können,“ kommentiert Peter Kuba, General Manager der K2 Sports Europe GmbH. „An dieser Stelle danken wir aber auch allen ausscheidenden Handelsvertretern, welche in den letzten Jahren hervorragende Arbeit für K2 Sports geleistet haben.“

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL