• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Intersport präsentiert neue Vorstände

  • Marcel Rotzoll
  • Donnerstag | 13. September 2018  |  13:42 Uhr
Mit Dr. Alexander von Preen als CEO und Frank Geisler als Vorstand für den Bereich Kooperationspartner komplettiert die Intersport ab November den vierköpfigen Vorstand.

Dr. Alexander von Preen tritt die Nachfolge von Kim Roether, der die Intersport im Juni verlassen hatte, als CEO an. Mit Frank Geisler kann die Heilbronner Verbundgruppe zudem den neuen Bereichsvorstand für die Kooperationspartner präsentieren. Beide treten ihre neuen Aufgaben ab November an.

neuer_name
Dr. Alexander von Preen ist neuer Intersport-CEO und tritt die Nachfolge von Kim Roether an.
© Intersport

Dr. Alexander von Preen war über 20 Jahren für die Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH tätig, zuletzt als Geschäftsführer und Partner. Dabei betreute er zahlreiche Unternehmen im Handelsumfeld zu ausgewählten Themen der Corporate Governance, strategischen sowie operativen Unternehmensführung und Change. Eines dieser Unternehmen war die Intersport selbst, die von Kienbaum im Rahmen des Transformationsprozesses seit mehreren Jahren beratend begleitet wird. Somit kennt von Preen die Probleme und Herausforderungen der Intersport sowie den bereits eingeleiteten Transformationsprozess.

„Mit der Berufung von Alexander von Preen als CEO haben wir im Aufsichtsrat einstimmig die Entscheidung getroffen, die laufende Transformation mit ihm als Kopf des Vorstandsgremiums und Treiber der Veränderung unserer Intersport konsequent fortzusetzen“, kommentiert Aufsichtsratsvorsitzender Knud Hansen. „Als intimer Kenner genossenschaftlicher Strukturen wird Alexander von Preen auch ein wesentliches Bindeglied zu unseren Mitgliedern und Händlern im Fünf-Länder-Verbund sein und das Vertrauen in der Zusammenarbeit zwischen Zentrale und Händlerorganisation stärken. Zudem kann er aufgrund seiner breiten Handelserfahrung den Austausch mit unseren Industriepartnern intensivieren und strategisch ausbauen.“

Der neue Bereichsvorstand für die Kooperationspartner Frank Geisler kommt vom Schweizer Marktführer im Schuh- und Sporthandel Dosenbach-Ochsner, wo er seit 2011 Geschäftsführer für dem Bereich Sport war. Zuvor hatte er Leitungsaufgaben unter anderem bei Karstadt, Puma und Kaufhof inne. Sowohl Alexander von Preen als auch Frank Geisler treten ihre Position zum 1. November an. Beide Ressorts seien auf den Markt ausgerichtet, „um die speziellen Interessen der Geschäftspartner noch besser zu bündeln“.

neuer_name
Frank Geisler wird die nicht Intersport-gebrandeten Mitglieder wie Engelhorn, Sport-Scheck oder Sport Conrad und Sport Bittl betreuen.
© Intersport

Im Rahmen der Neuordnung der Vorstandsstruktur wird der im Juni zum Bereichsvorstand für die „Intersport“-gebrandeten Mitglieder berufene Mathias Boenke zum 1. Oktober 2018 auch zum Vorstand der Intersport Deutschland eG bestellt. Er bleibt zudem weiterhin Geschäftsführer von Intersport Austria. Harald L. Schedl, der nach dem Rücktritt von Kim Roether interimistisch in den Vorstand eingetreten war, wird seine Funktion als Mitglied des Aufsichtsrats der Intersport wiederaufnehmen.

neuer_name
Der Intersport-Vorstand ist endlich komplett: Matthias Boenke, Alexander von Preen, Frank Geisler und Hannes Rumer (vlnr.).
© Intersport

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL