• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Intersport baut Team weiter aus

  • Ralf Kerkeling
  • Freitag | 10. September 2021  |  11:58 Uhr
Zwölf Nachwuchskräfte starten ihre Karrieren bei Intersport. Auch das Recruiting für 2022 läuft bereits.
neuer_name
Von links nach rechts: Elena Eckstein, Denis Schaal, Andreas Faber, Jana Baumgärtner, Florian Grimm, Luke Luft, Aleksander Kontny, Laura Schäfer, Tino Späth und Noel Schöne gemeinsam mit Ausbildungsleiterin Michaela Haubner (sitzend).
© Intersport

Mit modernen Ausbildungs- und Studienangeboten ist die Intersport Deutschland eG fit für die Zukunft und bekräftigt damit ihre Position als vielseitiger und attraktiver Arbeitgeber mit nachhaltigen Berufsperspektiven.

Das Kerngeschäft ausbauen, neue Geschäftsmodelle entwickeln: Intersports Transformation von einer Einkaufsgenossenschaft hin zu einer kundengetriebenen Innovationsgemeinschaft im Rahmen der Unternehmensstrategie BEST IN SPORTS ist im vollen Gange. Diese strategische Zukunftsausrichtung spiegelt sich auch im Personalrecruiting sowie im Ausbildungprozess der Intersport wider, erklärt Andrea Larkens, Ressortleiterin Human Resources: „Neben den klassischen Ausbildungsberufen wie Fachkraft für Lagerlogistik oder Kauffrau/-mann für Groß- und Außenhandel, die sicherstellen, dass wir unser Kerngeschäft weiter ausbauen können, erweitern wir natürlich auch immer wieder unser Stellenportfolio sukzessive um Ausbildungs- und Studienangebote, um neuen Anforderungen im Markt, in der Branche, aber natürlich auch innerhalb des INTERSPORT-Verbunds gerecht zu werden. Beide personellen Ausrichtungen sind enorm wichtig, um uns operativ zukunftsfähig aufstellen zu können. Dazu entwickeln wir zum einen bestehende Ausbildungsberufe und duale Studienangebote inhaltlich immer weiter, ergänzen sie und strukturieren sie neu, um unseren Auszubildenen und Studenten auch weiterhin eine hohe Ausbildungsqualität am Puls der Zeit gewährleisten zu können. Zum anderen sind wir im kontinuierlichen Austausch mit Berufsschulen sowie dualen Hochschulen, um unseren Bewerberinnen und Bewerbern neue und interessante Berufsperspektiven anbieten zu können.“

Von diesen spannenden Berufsperspektiven überzeugen sich seit wenigen Tagen sechs Auszubildende und sechs duale Studenten, die seit dem 1. September 2021 das Team der INTERSPORT in den unterschiedlichen Bereichen und Abteilungen in der Heilbronner Zentrale verstärken. „Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder zwölf junge Nachwuchstalente für uns begeistern und gewinnen konnten. Gemeinsam mit meinen Ausbilderkollegen und -kolleginnen werden wir sie ab Sekunde Eins bei der INTERSPORT bestmöglich unterstützen, damit sie ihre beruflichen, aber auch persönlichen Ziele erreichen und eine tolle Ausbildungs-/Studienzeit bei uns haben“, so Michaela Haubner, Ausbildungsleiterin bei der INTERSPORT Deutschland. Aus diesem Grund starten alle Neu-INTERSPORTler mit den Welcome Days, bevor es in die einzelnen Ausbildungs-Abteilungen und -Bereiche geht. „In zwei Workshop-Tagen statten wir unsere neuen Talente mit dem notwendigen Rüstzeug wie Hinweisen zur Arbeitszeitregelung oder zur Nutzung digitaler Tools aus, bevor wir am dritten Tag zu einem gemeinsamen Ausflug mit unserem Azubiteam aufbrechen. Diese drei Tage zu Beginn sind uns sehr wichtig, um den Auszubildenden und Studenten einen guten Start bei uns zu ermöglichen, aber natürlich auch damit sie sich untereinander besser kennen lernen und erste berufliche Netzwerke aufbauen können.“

Neben Kaufleuten für Groß- und Außenhandel und Marketingkommunikation, Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung sowie Fachkräfte für Lagerlogistik bildet INTERSPORT 2021/2022 in den Studiengängen BWL-Dienstleistungsmanagement mit Schwerpunkt Sportmanagement, BWL mit den Schwerpunkten Marketingmanagement und Digitaler Handel sowie Wirtschaftsinformatik aus. Neu ins Ausbildungs-Portfolio kommen 2022 der IT-Studiengang „Angewandte Informatik“ und der BWL-Studiengang mit den Schwerpunkten Controlling sowie Medien- und Kommunikationswirtschaft.

Neben der eigenen Ausbildung in der Zentrale unterstützt INTERSPORT auch die Ausbildung im Retail-Bereich bei den Händlern vor Ort auf der Fläche mit zielgerichteten Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen.

Um auch weiterhin hervorragende Nachwuchskräfte in der Mannschaft zu haben, die die INTERSPORT als Unternehmen weiter voranbringen, ist das Recruiting für 2022 bereits im vollen Gange.

nteressierte Bewerberinnen und Bewerber können sich hier gerne über die neu-gelaunchte Karriereseite der INTERSPORT informieren – sowohl zu einem Einstieg in der Heilbronner Zentrale als auch bei einem Händler vor Ort.

Quelle: Intersport Deutschland

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur

Weitere Artikel …