• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Bauerfeind Sports mit neuem Vertriebsteam

  • Ralf Kerkeling
  • Montag | 22. November 2021  |  20:03 Uhr
Stationäre Fachhändler sind weiterhin die wichtigsten Partner für Bauerfeind Sports. Kompressionsprodukte und Bandagen sollen zukünftig stärker aus der Nische geholt werden.
neuer_name
Heiko Klein ist neuer Leiter des Vertriebsteams bei Bauerfeind.
© Bauerfeind

Vier kompetente Ansprechpartner in den Regionen Nord/Ost/West und Süd vertreten ab sofort die Marke Bauerfeind Sports bei den Händlern.

Heiko Klein hat am 1. März 2021 die Leitung des Vertriebsteams bei Bauerfeind Sports übernommen. Der studierte Diplom-Betriebswirt (FH) war mehr als 15 Jahre erfolgreich als Führungskraft im nationalen und europäischen Produktmanagement sowie strategischen Einkauf bei der Intersport Deutschland eG tätig. Zuvor war der 49-jährige bei dem französischen Sportdiscounter Decathlon und dem Fahrradhersteller Votec beschäftigt.

Unterstützt wird Heiko Klein bei Bauerfeind Sports durch die Key Account Manager Florian Erlinghagen und Jürgen Ketterer. Darüber hinaus betreut Thorge Wiedbrauk seit 15. Oktober 2021 mit seiner Agentur Fachhändler im Norden und Osten Deutschlands.

Florian Erlinghagen betreut Fachhändler im Westen sowie der Mitte Deutschlands. Infolge seiner Tätigkeit im Sportfachhandel als Storemanager bei Runners Point sammelte der Diplom-Sportwissenschaftler bereits umfassende Erfahrungen im direkten Verkauf. Der ambitionierte Tennisspieler (Bundesliga) sowie Marathonläufer verfügt durch seine vorherige Tätigkeit als Key Account Manager bei New Balance über einen guten Draht zu den Fachhändlern.

Jürgen Ketterer betreut den Vertrieb der Sportprodukte der Bauerfeind AG im Süden Deutschlands. Durch seine langjährige Tätigkeit bei Sportmarken, wie Nike, Odlo und Scott besitzt der gelernte Sport-Einzelhandelskaufmann umfangreiche Kenntnisse im Vertrieb von Sportprodukten.

Thorge Wiedbrauk vertritt seit 2011 Sportartikelmarken, wie KJUS und Berghaus (seit 2014) und seit kurzem Protective Bikewear.

Quelle: Bauerfeind

Ralf Kerkeling

linkedin
Kerkeling

Autor: Ralf Kerkeling

Chefredakteur