• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Panik vor der WM: Nike wirft den Hulk in die Schlacht

  • Markus Huber
  • Dienstag | 29. April 2014  |  18:49 Uhr
Beaverton. Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft mobilisiert Nike das letzte Aufgebot, wechselt den Hulk ein - und macht darüber einen witzigen Film. Wenn Adidas jetzt nicht bald Bat-, Super-, Spider- oder sonstigen Man in den Kader nimmt, wird die WM in Brasilien wohl kein Zuckerhut-Schlecken.
neuer_name
Neue Aufstellung, die Nike zum Triumph führen soll: Rooney auf die Bank, den Hulk auf den Platz.

Die Topkicker Wayne Rooney, Cristiano Ronaldo und Neymar, die den ersten Nike-Werbespot der Kampagne "Risk Everything" bestritten, werden wohl nicht den Erfolg über dreigestreifte Giganten wie die Spanier (?) oder die Deutschen (??) garantieren können.

Daher packt der amerikanische Ausrüster für den Spot "Winner Stays" noch einen drauf und greift auf weitere Helden aus dem Spitzenfußball und anderen Gebieten des normalen Alltags zurück. Dazu zählen unter anderem Zlatan Ibrahimovic, Mario Götze, Andrés Iniesta, Andrea Pirlo und Gaststars wie Basketballer Kobe Bryant.

Da das vielleicht immer noch nicht für den großen Triumph in Brasilien reichen könnte, setzt Nike nun auch auf grüne Trikots und bringt den Hulk in die erweiterte Auswahl, der dann auch gleich im eigenen Strafraum zeigt, wer der Herr im Haus ist.

Den witzigen vierminütigen Spot gibt es bei YouTube. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10-11 / 2014