• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Österreich: ARGE Fahrrad wächst

  • Andreas Mayer
  • Dienstag | 07. Oktober 2014  |  13:07 Uhr
Die ARGE Fahrrad ist der größte Zusammenschluss von Unternehmen aus der österreichi- schen Fahrradindustrie. Mit Hercules und Simplon hat die Gruppe zwei neue Partner.
neuer_name
neuer_name

Die ARGE-Fahrrad ist als „Stimme“ der heimischen Fahrradindustrie eine bedeutende Kommu- nikations- und Informationsplattform sowohl zum Sportartikelhandel als auch zum Konsumenten selbst. Die wichtigsten Handlungsfelder für die ARGE Fahrrad sind vor allem die Organisation der größten Fahrrad-Fachmesse „Best of Bike“, die Gesetzesregelung bei E-Bikes, die Erhebung und Darstellung von Marktdaten und des Wirtschaftsfaktors Fahrrad, die Lehrlings- und Berufsausbildung sowie die Kooperation der Interessensgemeinschaften zur Weiterentwicklung der Fahrradkultur in Österreich.

Ab sofort sind auch die beiden bekannten Hersteller Hercules und und Simplon Mitglieder der Gruppe. „Ich freue mich über die beiden neuen Partner und dass wir weiter wachsen“ betont der Sprecher der ARGE Fahrrad und Geschäftsführer von Thalinger Lange, Fred Schierenbeck: „Mit Hercules und Simplon haben wir zwei starke und bekannte Marken für uns gewonnen, wir haben noch viel vor zur Positionierung und Weiterentwicklung der Fahrrades in Österreich.“

Zur ARGE Fahrrad zählen die Firmen Thalinger Lange, KTM Fahrrad, Funbike, Sail & Surf, Bike & Sports, Derby Cycle, EHS, Cycling Sports Group, Hercules, Scott Sports, Faber, Kettler, Simplon und die Winora Group. Die ARGE Fahrrad agiert seit Anfang 2014 unter dem Dach des VSSÖ – Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs.

„Mit der Markendichte unserer Mitglieder decken wir den gesamten österreichischen Fahrrad- markt ab. Dabei sind wir täglich auch mit Themen konfrontiert, die sich nicht ausschließlich um den Vertrieb drehen – seien es Gesetzesnovellen, Sicherheits-bestimmungen oder einfach die Verantwortung gegenüber unseren Kunden, die mit ihren Fahrrädern am Straßenverkehr teil- nehmen. Je größer die ARGE Fahrrad ist, desto abgestimmter und stärker können wir auftre- ten“, so Schierenbeck abschließend.

Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur