• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Österreich: Anhaltende Ungewissheit

  • Andreas Mayer
  • Freitag | 27. Juni 2014  |  09:43 Uhr
Die Ungewissheit um die weitere strategische Ausrichtung der Sport Eybl & Sports Experts AG (EAG) hält an.

Der österreichische Marktführer (25 Prozent) wurde kürzlich zu 100 Prozent von Sports Direct International (SDI) übernommen und vieles spricht für eine Zentralisierung der Aktivitäten in England und der Durchsetzung der Diskonterschiene in Österreich.

Nach einer Kündigungswelle in Vertrieb und Verwaltung schrumpft jetzt auch die Marketingabteilung. Neuester Abgang ist Katharina Brunner, die in den vergangenen 2 ½ Jahren für die Unternehmenskommunikation verantwortlich war. Der Marketingleiter Jürgen Jungmair verließ das Unternehmen schon Mitte Mai. Zur weiteren Entwicklung der EAG wird beharrlich geschwiegen. Zudem sei CEO Mike Weccardt auf unbestimmte Zeit im Krankenstand, wie Brunners Nachfolgerin, Judith Gerhofer, mitteilt.

Im Handel rüstet man sich, die frei werdenden Premiumkunden vom Sport Eybl zu gewinnen.

Mathias Boenke, neuer CEO von Intersport Österreich (ISÖ), hat kürzlich angekündigt, expansionswillige Intersporthändler in dieser Sache unterstützen zu wollen. Konkrete Pläne gibt er auf Anfrage allerdings noch nicht bekannt.

neuer_name
EAG-Marketingleiter Jürgen Jungmaier verließ das Unternehmen bereits Mitte Mai. Einen Nachfolger gibt es nicht.
linkedin
Mayer

Autor: Andreas Mayer

Chefredakteur

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 12 / 2014