• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Nike wächst nur schwach

  • Marcel Rotzoll
  • Dienstag | 27. März 2018  |  12:02 Uhr
Nike beendete Ende Februar das dritte Quartal des eigenen Geschäftsjahres. Dabei legten die US-Amerikaner währungsbereinigt um 3 Prozent zu und bekommen die Folgend er amerikanischen Steuerreform zu spüren.

Während die Umsätze bei Nike im dritten Quartal des Geschäftsjahres insgesamt um 3 Prozent auf 9 Milliarden Dollar (währungsbereinigt) zulegen, wuchs die Marke Nike immerhin um währungsbereinigte 4 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar Umsatz. Converse jedoch kommt nur noch auf einen Quartalsumsatz von 483 Millionen Dollar, was einem Rückgang von 8 Prozent entspricht. Dabei verringerte sich der Ertrag des Gesamtunternehmens vor Steuern um 12 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar. Als Folge der amerikanischen Steuerreform von Dezember letzten Jahres weist das Unternehmen in seinem dritten Geschäftsquartal danach sogar einen Verlust aus.

neuer_name
Verliert Nike den Anschluss? Nike wächst nur verhalten, der größte Konkurrent Adidas holt auf.
© Nike

Adidas, die kürzlich die Jahreszahlen sowie die Zahlen des vierten Quartals verkündet hatten, steht derzeit ungleich besser da. Die Herzogenauracher wuchsen allein in den letzten drei Monaten des Jahres 2017 um 19 Prozent. Auf dem Nike-Heimatmarkt legten die Drei-Streifen sogar um 31 Prozent zu.

Marcel Rotzoll

Rotzoll

Autor: Marcel Rotzoll

Stellv. Chefredakteur sportFACHHANDEL