• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Russlands Sportmaster visiert China an

  • Donnerstag | 11. Juli 2013  |  12:02 Uhr
Sportmaster, der führende Sporthändler Russlands, ist das nächste internationale Unternehmen, das sich mit Multisport-Läden im chinesischen Sporthandel versuchen will.

Lieferanten in China haben bestätigt, dass sie von Einkäufern von Sportmaster kontaktiert wurden, da der Händler erste Geschäfte im Reich der Mitte plant. Gleichzeitig hat Sportmaster eine englische Internetseite unter der Adresse sportmaster.cn an den Start gebracht, die die Absichten offensichtlich macht.

Sportmaster ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und bringt es inzwischen auf 350 Geschäfte in 150 russischen Städten sowie in drei früheren Sowjet-Republiken, Ukraine, Weißrussland und Kasachstan. Die Kette ist inzwischen auch dazu übergegangen, verschiedene Handelsformate zu entwickeln, darunter Großflächen, die mit Décathlon in Konkurrenz stehen, sowie „Pro“-Läden, die sich an ambitioniertere Sportler richten.

Der Händler bietet eine reiche Auswahl an Exklusivmarken sowie an internationalen Brands, mit denen eine Vertriebs-Vereinbarung besteht, wie beispielsweise Columbia oder Kettler. Zudem verfügt der Konzern über so genannte O’Stin-Läden in Russland und benachbarten Märkten für ein eher modisches Angebot.

Auf der chinesischen Webseite wird angedeutet, dass die Kette auf der Suche nach möglichen Partnern für Immobilien bzw. nach Agenturen ist, die Einzelhandels-Flächen vermitteln. Demnach sucht der russische Händler nach Standorten in der Größenordnung zwischen 1200 und 4000 qm. Unklar bleibt aber, ob Sportmaster gedenkt, sein russisches Konzept einfach nach China zu exportieren bzw. wann die ersten Geschäfte öffnen sollen.

Das russische Interesse am chinesischen Markt verläuft parallel zu den Investitionen anderer internationaler Händler in China wie etwa Xebio aus Japan und Intersport. Erst vor wenigen Wochen feierte Sports Depot, das zur japanischen Alpen-Gruppe gehört, China-Premiere mit dem ersten Shop in Shanghai.

neuer_name

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 14 / 2013