• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Rossignol organisiert Produktion in Europa neu

  • Freitag | 19. Oktober 2012  |  10:53 Uhr
Rossignol reduziert die Zahl der Arbeiter in seiner Fertigungsstätte im französischen Nevers, der einzigen Fabrik in Westeuropa, wo noch Skibindungen hergestellt werden.

Gleichzeitig sollen an den beiden anderen Produktionsstätten in Morains und Sallanches neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Unterdessen wies Rossignol Gerüchte zurück, der Wintersport-Ausrüster befinde sich in einer finanziell schwierigen Situation: Im vergangenen Geschäftsjahr (31. März) konnte der Umsatz auf über 200 Mio. EUR gesteigert werden. Der Nettogewinn sprang von 3 Mio. EUR im vorangegangenen Jahr auf 5 Mio. EUR.

Internationale Beobachter der Wintersport-Industrie gehen unterdessen von einem schwierigen Saisonstart aus: Weltweit soll der Rückgang der Stammorder für die anbrechende Saison wertmäßig bei 17% und mengenmäßig bei 20% liegen. Davon sind insbesondere Europa und Nordamerika wegen des schwachen letzten Winters betroffen. Nach Produkt-Kategorien habe es besonders die Skibindungen kalt erwischt.

Um auf die Entwicklungen am Markt zu reagieren, will Rossignol bei den Bindungen besonders in das Werk in Nevers investieren, um dort kleinere Serien in kürzerer Zeit produzieren zu können. Dies ist mit dem Abbau von 20 der dortigen 141 Stellen verbunden. Kündigungen soll es allerdings nicht geben; stattdessen erwägt das Unternehmen eine mehrwöchige Schließung Anfang nächsten Jahres. Gleichzeitig wurden die Mitarbeiter aufgefordert, über Teilzeit-Modelle und Vorruhestand nachzudenken. Außerdem besteht die Option, in die beiden anderen Fertigungen zu wechseln, wo 17 neue Jobs entstehen dürften. In Sallanches soll die Produktion von Kinderski ab übernächstem Winter von 75.000 auf 90.000 Paar erhöht werden. Dies bedeutet, dass diese Ware wieder zunehmend im eigenen Hause hergestellt wird, statt sie einer Lohnfertigung in Taiwan zu übertragen.

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 19-20 / 2012