• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Odlo stärkt Standorte in Deutschland und Rumänien

  • Reinhard Schymura
  • Donnerstag | 06. Oktober 2011  |  07:09 Uhr
Hünenberg. Odlo (CEO: Andreas Kessler) lässt den Worten Taten folgen.

Wie berichtet, stemmt sich der Schweizer Sport-Funktionsschneider gegen die von der Asienkrise ausgelösten Lieferproblematik und forciert seine Fertigungs- und Logistikaktivitäten in Europa (SFH Ausgabe 2/2011, S. 21): In Deutschland werden daher die Lager- und in Rumänien die Produktionskapazitäten ausgebaut.

Der Spatenstich für den Neubau in Deutschland erfolgt im März 2012: In Brüggen/Bracht am Niederrhein werden die gesamten Zentrallager-Kapazitäten der Odlo Sports Group sowie die Administration der beiden deutschen Vertriebs- und Logistikgesellschaften auf über 26.000 qm gebündelt. Im Frühling 2013 soll alles fertig sein und auch das deutsche Odlo-Team mit GF Matthias Reichwald an der Spitze (von Breil) in die neuen Büroräume (1600 qm) umziehen.

Im rumänischen Roman stockt Odlo die eigene Produktionsstätte von 5000 auf 10.000 qm auf: Bis Juni 2012 soll alles unter Dach und Fach sein. Die Produktion in Rumänien garantiert kurze Transportweg in Europa, woher im Geschäftsjahr 2010 (Umsatz: 138 Mio. EUR) rund 75% der Ware stammte. rs

odlo_luftbild_2011-09-29

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 21 / 2011