• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Nike macht nach Umbro auch mit Cole Haan Kasse

  • Freitag | 23. November 2012  |  11:32 Uhr
Beaverton. Bei Nike geht es Schlag auf Schlag: Der US-Sportmulti (Konzern-Gesamtumsatz 2011/12: 24, 1 Mrd. USD) erklärte am 16. November seinen Verkauf von Cole Haan (Umsatz: 535 Mio. USD) an Apax Partners (London).

Der Private Equity Investor zahlt für die Freizeit-Marke 570 Mio. USD in bar. Nike veräußerte erst einen Monat zuvor Umbro (Umsatz: 262 Mio. USD) für 225 Mio. USD an die Iconix Brand Group (New York), die u.a. Danskin und Starter besitzt. Nike will sich wie angekündigt (SFH Ausgabe 11/2012, S. 7) auf sein Kerngeschäft und somit die Markenumsätze von Nike (21,1 Mrd. USD), Nike Golf (726 Mio. USD), Converse (1,32 Mrd. USD), Jordan (171 Mio. USD) und Hurley (248 Mio. USD) konzentrieren. rs

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 21-22 / 2012