• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Head: Weniger Verluste trotz schwachem Wintergeschäft

  • Freitag | 23. November 2012  |  12:01 Uhr
Amsterdam. Head kam umsatzmäßig mit 229,5 Mio. EUR um 5,3% besser durch die ersten drei Quartale 2012.

Auch der Verlust verringerte sich in diesem Zeitraum von 12,3 auf 5,1 Mio. EUR. Problemkind war der Wintersport: Hier sanken die Umsätze auf 75,3 Mio. EUR (-7,9%), wobei Ski und Snowboards mehr gebeutelt wurden als Skischuhe. Und Lichtblicke gibt es kaum: Head rechnet, dass die Umsätze in diesem Segment im Gesamtjahr 2012 um 10% zurück gehen werden. Die übrigen Divisionen liefen umsatzmäßig besser, allen voran Racket Sports mit 113,5 Mio. EUR (+14,8%), gefolgt von Tauchsport mit 39,5 Mio. EUR (+4,9%) und Sportswear mit 4,3 Mio. EUR (+14,9%). Das Lizenz-Geschäft erhöhte sich auf 3,5 Mio. EUR (+10,9%). rs

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 21-22 / 2012