• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Geox muss Federn lassen

  • Reinhard Schymura
  • Freitag | 08. April 2011  |  11:07 Uhr
Montebelluna. Beim italienischen Sportausrüster Geox sank 2010 der Schuhabsatz um 4,5% auf 731,9 Mio. EUR.

Trotz einem Wachstum bei Apparel von 19.6% auf 118,1 Mio. EUR rutschte der Gesamtumsatz mit 850 Mio. EUR leicht ins Minus (-1,7%). Vor allem in Europa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Benelux, Spanien, UK und Skandinavien) waren die Umsätze mit insgesamt 355,8 Mio. EUR um 6,3% stark rückläufig. Weltweit fielen die Umsätze im Fachhandel um 10,3% auf 496,8 Mio. EUR. Dagegen stiegen die Umsätze der Franchise-Shops um 4,8% auf 150,8 Mio. EUR und die der eigenen Läden (DOS) sogar um satte 20,9% auf 202,3 Mio. EUR. Der Nettogewinn schrumpfte von 66,7 Mio. auf 58 Mio. EUR. rs

Autor: Reinhard Schymura

Weitere Artikel …

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 08 / 2011