• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Das Mammut zieht den Rüssel ein

  • Freitag | 30. März 2012  |  07:18 Uhr
Seon. Die Mammut Sports Group verbucht für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Umsatzminus von 4,7% auf 210,8 Mio. CHF (174,8 Mio. EUR) gegenüber dem Vorjahr.

Die Eidgenossen litten wie die gesamte Branche unter milden Witterungs-Bedingungen und zusätzlich noch unter dem starken Franken. Der Mutterkonzern Conzzeta erläutert, dass der Markenumsatz sogar um 4,1% im Plus lag – bereinigt um Währungs-Effekte, den Verkauf der Wachsmarke Toko an Swix Sport in 2010 sowie um den Zukauf des Lawinen-Spezialisten Snowpulse im vergangenen Jahr. Auf Euro-Basis gelang der deutschen Niederlassung in Memmingen, die für den größten Markt von Mammut steht, ein zweistelliges Umsatzplus. mh

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 07 / 2012