• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Bauer-Opfer: Kohlberg mag kein Hockey mehr

  • Markus Huber
  • Montag | 21. Oktober 2013  |  12:01 Uhr
Ottawa. Nach dem Börsengang von Bauer Performance Sports, dem mutmaßlichen Weltmarktführer im Segment Eishockey, sortieren sich die Aktionäre neu:

Die Fonds, die von Kohlberg Management VI kontrolliert wurden oder andere Investoren in derselben Sache berieten, specken kräftig ab: Bislang die größten Aktionäre des kanadischen Sportartiklers mit einem Anteil von 30,3%, fahren die Kohlberg-Partner ihre Investition auf 14,7%

herunter. Das Aktienpaket (5,5 Millionen Wertpapiere) wird von diversen Investoren um RBC Capital Markets und Paradigm Capital für einen Preis von 12,15 CAD je Aktie (8,63 EUR) übernommen. Der neue Aktionärs-Pool erhält eine Option auf weitere 825.000 Aktien. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 19 / 2013