• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Adidas Group bündelt Kräfte in Westeuropa und Nordamerika

  • Reinhard Schymura
  • Dienstag | 22. Oktober 2013  |  10:11 Uhr
Herzogenaurach. „Um in unserer Heimatregion auch weiterhin das Spiel zu bestimmen, haben wir uns für eine einheitliche Strategie für Westeuropa entschieden“, erklärte Herbert Hainer, Vorstands-Boss der Adidas Group.
neuer_name

Die neu geschaffene Region Westeuropa umfasst Central, North, South, France und Iberia. Als Managing Director Western Europe geht Gil Steyaert zum 1. November 2013 an den Start. Der 50-Jährige ist derzeit amtierender Managing Director North. Sämtliche Managing Directors der westeuropäischen Märkte werden direkt an ihn berichten. Steyaert startete 1999 bei Adidas in Frankreich und wurde 2003 Managing Director North (UK, Irland, Benelux und Skandinavien). Er selbst berichtet an Roland Auschel, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für Global Sales.

Gavin Thomson (48) wird per 1. Januar 2014 Nachfolger von Steyaert. Thomson arbeitete zuletzt im Bereich Global Wholesale und kehrt zu seinen Wurzeln zurück: 1995 begann er seine Laufbahn als Director Market North.

In Nordamerika werden die beiden Marken Adidas und Reebok unter der Leitung eines gemeinsamen Management-Teams zusammengeführt: Patrik Nilsson (49), seit 2007 President Adidas North America, führt künftig als President Adidas Group North America diese Einheit und übernimmt zudem die weltweite Verantwortung für Reebok-CCM Hockey. Er begann 1991 seine Adidas-Laufbahn in Schweden. Uli Becker (50), derzeit President Reebok North America, hat nach 23 Jahren die Adidas Group verlassen. rs

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 20 / 2013