• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Kleine Kunden ganz groß

  • Ulrich Wittmann
  • Montag | 07. Februar 2011  |  10:12 Uhr
Wer ist viele Stunden am Tag bei jedem Wetter im Freien unterwegs? Kinder! Sie sind damit die wohl anspruchsvollsten Kunden im textilen Outdoor-Bereich. Hier muss die Kleidung nämlich jeden Tag beweisen, welchen Beanspruchungen sie gewachsen ist, und dazu noch schön aussehen. Für den Winter 2011/2012 haben sich die Hersteller viel Neues für die Kleinen einfallen lassen.

Die Zielgruppe der Bergans-Youth-Kollektion ist 8 bis 14 Jahre jung. Im kommenden Winter wartet eine breite Range auf die kleinen Entdecker – vom Folla Jacket, einer Softshell-Jacke mit abnehmbarer und verstellbarer Kapuze, bis hin zum Gol Down Youth-Jkt. Den Erwachsenen-Modellen steht diese Daunenjacke mit abnehmbarer Kapuze in puncto Qualität in nichts nach. Ein weiteres Ausrufezeichen ist das Hovden Insulated Jacket aus 2-Lagen-Element-Stretchmaterial, das mit Verstärkungen an den Ärmeln und der Seite fast alle Aktivitäten mitmacht. Zu diesem Modell ist eine passende Hose erhältlich. 2003 führte Bench eine Kinderlinie in Deutschland ein und hat seitdem bereits für Dreijährige modische und funktionelle Textilien im Programm. Aktuell steht die wind- und wetterfeste Bounce-Jacke beim Nachwuchs hoch im Kurs: Vorgeformte Ärmel sorgen bei ihr für einen hohen Tragekomfort. Glamour im Kindergarten oder Schule verbreitet das Marshmallow Jacket mit seiner schick glänzenden Oberfläche, die atmungsaktiv ist und auch einer Schneeballschlacht stand hält.

Für wärmere Tage bringt ­Columbia das trendige Silver Ridge Long Sleeve Shirt mit Omni-Shade-Sonn­en­schutz mit UPF 30 auf den Markt. Die feuchtigkeitsregulierende Omni-Wick-Technologie und schnell trocknende Materialien komplettieren das Hemd aus robustem Obermaterial. Ehrgeizige Ziele verfolgt Helly Hansen mit seiner Kollektion: Der norwegische Outdoorer will den Kleinen funktionelle Kleidung aus robusten Materialien mit optimaler Bewegungsfreiheit bieten, zum Beispiel den K-Velocity-Insulated-Stripe-Spielanzug: An Problemzonen, die beim Spielen besonders beansprucht werden, ist er verstärkt. Durch das wasserfeste Obermaterial bleiben die Kinder auch bei Nässe und Matsch trocken. Die Helly-Warm-Core-Isolation sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper nicht auskühlt.

Clever: Die Kleidung wächst mit

Eltern kennen das Problem: Kaum kauft man den Kindern etwas zum Anziehen, sind sie auch schon wieder herausgewachsen. Hier ist mitwachsende Kleidung die Lösung. Einen Überraschungs-Coup landete Maier Sports im letzten Jahr mit seiner ers-ten Winterkollektion für Kinder. Das Traditionsunternehmen setzt dabei auf hochwertige Kleidung, die gut aussieht und gut sitzt. So hat die Kinder-Skihose Maxi ein ausgeklügeltes Passformsystem: Um ganze fünf Zentimeter lassen sich die Hosenbeine verlängern. Damit der Nachwuchs beim Stöbern im Schnee nicht nass wird, ist die Hose mit einer Membrane ausgestattet.

Bei Salewa wächst die Kleidung ebenfalls bis zu zwei Größen mit: Mit verstaubaren Kordeln lassen sich Arm- und Beinlänge variabel einstellen. Die Dea-Powertex-Jacke dürfte mit ihrem sportiven, asymmetrischen Design bei Kindern und Eltern gleichermaßen hoch im Kurs stehen. Die Winterjacke bietet neben interessanten Detaillösungen wie eingearbeiteten Pulswärmern eine Ausstattung mit der ­Powertex-Membrane. Elkline versteht sich als Marke für die ganze Familie und baut den Kids-Bereich kontinuierlich aus. Verwendet werden weiche Öko-Baumwolle oder ein besonders eng gewebter Canvas. Die Hosen wachsen mit. Die Styles für Mädchen sind feminin mit Blümchen-Designs oder Stick. Bei den Buben geht es robuster zu – alle Teile sind in Navy, Grau, Braun und Beige. Die Namen der Styles sind originell und machen Spaß: igelk, abdafür, pünktchen, princess, blattmaus oder imeinsatz sind nur einige Beispiele.

Reflektoren machen Kids auch in der Dämmerung sichtbar

Aus bluesign-zertifizierten Materialien besteht Vaudes Arctic Fox Jacket II, mehr als die Hälfte der Family-Kollektion erfüllt bereits die strengen Richtlinien des Umweltstandards. Die wattierte Jacke mit gestrickten Ärmelbündchen und mit Lycra eingefass-ter, wattierter Kapuze schützt die kleinsten Bergsportler vor beißender Kälte. Die kontrastfarbige Absteppung und das Futter in Kontrastfarben setzen auch ästhetische Highlights. Ein reflektierender Druck auf Vorder- und Rückseite und an den Ärmeln sorgt für zusätzliche Sicherheit im Dunkeln.

Nicht im Regen stehen lässt Tatonka seine jungen Kunden. Auch bei den Eltern kommt die atmungsaktive Wetterschutzjacke aus leichtem Zweilagenmaterial Colin K’s Jacket sicher gut an. Einen Farbtupfer setzt das kontrastfarbene Innenfutter, so ist der Nachwuchs trendy unterwegs. Ergonomisch geformte Raglan-Ärmel garantieren Bewegungsfreiheit. Unterwegs gefundene Schätze können die Kinder in zwei Eingrifftaschen mit Reißverschluss unterbringen. Die reflektierende Paspelierung sorgt für Sichtbarkeit im Dunkeln.

Killtec forciert ebenfalls das Thema Sicherheit und bringt Reflektoren auf Jacken und Overalls an. Im Tech Line Level 5 Kids gibt es Funktionsjacken in trendigen Maxikaros. Kombipartner ist eine schwarze Hose mit abnehmbaren Trägern, Kantenschutz und Schneefang. Mut zur Farbe beweist die Mädchen-Variante in Koralle mit abgesetzten Reißverschlüssen sowie Linienführungen in Schwarz und Weiß. Einen klaren Look hat die Shell-Jacke Hayasa JR mit einer Wassersäule von 8000 mm.

Merinospezialisten setzen auf Kindersocken

Eine Premiere feiert SmartWool mit Ski-und Snowboardsocken: Die Modelle Boy’s Ski Racer und Girl’s Ski Racer sind für die ersten Jahre auf der Piste konzipiert. Dank Merinowolle halten die Socken warm und regulieren zudem die Feuchtigkeit – und das alles ohne Kratzen. Die Snowboardsocken haben eine Flatnaht im Zehenbereich. Angepasst an die besonderen Bewegungsabläufe sind die Socken im Sohlen- und Beinbereich mittelstark gefüttert.

Icebreaker bietet für Jungs und Mädchen von 1 bis 14 Jahren eine eigene Kollektion an. Dem Sortiment werden Mützen in frischen Farben hinzugefügt und auch zwischen Alltags- und Skisocken können die Kleinen wählen. Zudem bietet der Merino-Experte auch das Kollektions-Highlight Realfleece für Kinder an. Der Camper Hoody besteht zu 100% aus reiner Merinowolle und wärmt bei kalten Temperaturen. Die Produkte sind mit dem Öko-Tex-Standard 100 ausgezeichnet und daher sogar für Babyhaut geeignet.

Im Winter kommen die Kids in puncto Design bei Marmot voll auf ihre Kosten. Dank hochwertigen Materialien ist Spielspaß auch bei eisigen Temperaturen garantiert. Schutz vor Kälte bieten die Boy’s Shadow Jacket und die Girl’s Sling Shot Jacket. Die 650er-Gänsedaunenfüllung lässt den Frost draußen, während das MemBrain-Außenmaterial vor Regen und Schnee schützt. Zusätzlichen Schutz bieten die Verstärkungen an Schultern und Ellenbogen. Ein fester Bestandteil des Sortiments von Northland ist die Kinderkollektion mit Textilien und Schuhen. Viele Mädchen dürften das Geo Girls Jacket des Grazer Herstellers auf dem Wunschzettel für Weihnachten stehen haben: Auf der Piste und in der Freizeit lässt die Jacke mit Schneefang und verschweißten Nähten ihre Trägerinnen nicht kalt.

Kozi Kidz aus Schweden hat sich auf Kinder-Outdoor-Bekleidung spezialisiert: Mittlerweile ist die 2009 gegründete Marke bei über 125 Shops in zehn europäischen Ländern erhältlich. Die Kollektion nimmt viele Kernthemen wie die warmen Soft-

pile-Fleeces oder wasserdichte Bekleidung in neuen Farben und Designs auf. Eine komplette Ski-und Winter-Kleidungslinie gehört ebenso zum Portfolio wie praktische Baby-Bekleidung.

Kinder kommen bei ihren Aktivitäten ebenso ins Schwitzen wie Erwachsene, sagte sich Odlo und bietet seine Seamless-Wäsche Evolution erstmals auch in den Größen 116 bis 164 in der Qualität Evolution warm an. Durch nahtlos eingestrickte Zonen für Wärmerückhalt soll die Wäsche auch für ein gutes Körpergefühl sorgen. Ein Wäsche-Highlight ist außerdem das Langarm-Shirt warm Trend aus dem Material Warm Effect, das sich durch ein besonders gutes Isolationsvermögen durch die geraute Innenseite auszeichnen soll. Dank integrierter Silber-Ionen soll das Hemd nach schweißtreibenden Einsätzen nicht unangenehm riechen, da das Silber das Bakterienwachstum hemmt. Die Wirkung wird laut Odlo auch durchs Waschen nicht zerstört. Ein echtes Technikpaket ist die 3-in-1-Jacke Kids Full Scope von Jack Wolfskin. Die Außenjacke gewährleistet durch das geschmeidige Material Texapore Smoothlight 2L mit einer Wassersäule von 6000 mm einen Wetterschutz, den die kleinen Entdecker beim Spielen brauchen. Die Innenjacke ist eine funktionelle Softshell. Bei der Kids-Atmosphere-Down-Jacke handelt es sich um eine leichte Daunenjacke. Als Füllung verwendet Jack Wolfskin seine Hochleistungs-Daunenmischung aus 90 Gewichtsprozent Daunen und 10 Gewichtsprozent Kleinstfedern mit einer Füllkraft von 700 cuin. Die Jacke kann auch als Innenjacke in Texapore-Wetterschutzjacken der Family-Linie gezippt werden. Mit viel Gänsedaune ist das jüngste Modell der Kids-Kollektion von ­Patagonia Infant Down Sweater Bunting für Kleinkinder ausgestattet. Das Außenmaterial weist Wind und Wasser ab. Durch den mittig platzierten Reißverschluss muss das Kind zum Wickeln nicht komplett ausgepackt werden. Ideal ist der elastische Ganzkörper-Anzug für Outdoor-Aktivitäten, bei denen das Kind in der Trage, dem Schlitten oder Kinderwagen sitzt.

Ein echter Hingucker ist die Jacke Nordy aus Teratex 8000 von Nordblanc. Das stylische Äußere ist kombiniert mit einer funktionellen Ausstattung.

So lässt sich der Wind- und Schneefang abtrennen. Die Ärmelbündchen sind doppelt und die Nähte getaped. Für Kids, die unterwegs ihren Musikgenuss brauchen, bietet Nordy eine integrierte MP3-Player-Innentasche mit Kabelkanal.

2011/2012 steht bei Colmar eine Kollektion mit vielen Detaillösungen auf dem Programm: Die Skinner-Jacke ist mit elastischen Elementen und vorgeformten Ellenbogen versehen, was eine perfekte Passform garantieren soll. Auch eine Skipasstasche ist integriert. Die Jacke Rocket ist mit warmen Fleece-Stulpen für die Handgelenke ausgerüstet, denn nichts ist für die Kinder auf der Piste so schlimm wie Kälte. Ein Schneefang sorgt dafür, dass die weiße Pracht nach einem Sturz auf dem Hang bleibt und nicht in die Jacke gelangt.

66˚ North nahm sich seinen Klassiker Vindur vor und designte die Jacke in Kindergröße. Das Ergebnis heißt Andavari Jacket und kann sich mit seinem Wool Blend sehen lassen. Doch auch im Kinder-Outdoor-Bereich zählen die inneren Werte und deshalb ist diese Jacke mit einer Wind-Stop-Membran und Fleece-Lining ausgestattet. Mit Kordeln lassen sich Ärmel und Hüfte zuziehen. Damit bei den Aktivitäten außer Haus nichts verloren geht, ist die Jacke mit zwei Zip-Taschen ausgerüstet – das rockt!

Ulrich Wittmann

kinder_19

Autor: Ulrich Wittmann

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 04 / 2011