• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Salewa verstärkt Hartware mit britischem Kletterspezialist

  • Reinhard Schymura
  • Donnerstag | 09. Februar 2012  |  14:08 Uhr
Bozen. Am zweiten Ispo-Messetag gab die Salewa Gruppe die Übernahme des britischen Klettersport-Ausrüsters Wild Country bekannt.

Wie der Südtiroler Bergsport-Spezialist ist auch Wild Country ein inhabergeführtes Unternehmen. Das Produktsortiment umfasst Ausrüstung für alle Arten des Kletterns – Trad Climbing, Sportklettern, Bouldern, Indoor-Klettern und alpines Bergsteigen. Die Firmenzentrale befindet sich in Tideswell in unmittelbarer Nähe des bekannten Klettergebietes Peak District unweit von Manchester.

„Diese Verbindung verweint zwei Unternehmen, die die gleiche Sprache sprechen. Es geht ein Traum in Erfüllung, dass wir diese authentische Klettermarke mit im Boot haben“, erklärt Salewa-Inhaber Heiner Oberrauch. Neben der Verstärkung im Bereich Technical Equipment soll die Akquisition auch die Expansion in UK sowie weiteren Märkten vorantreiben. Davon will auch Wild Country profitieren und 2012 seine Umsätze auf rund 3,4 Mio. Pfund (rund 4 Mio. EUR) sehr kräftig aufstocken. Die Salewa Gruppe, zu der auch die Marken Dynafit, Silvretta und Pomoca gehören, erwirtschaftet einen Gesamtumsatz von etwa 180 Mio. EUR. rs

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 04 / 2012