• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Runners Point sprintet auf 144,3 Mio. EUR

  • Uli Wittmann
  • Dienstag | 25. Januar 2011  |  09:13 Uhr
Recklinghausen. Die ehemalige Karstadt-Tochter erhöhte 2010 dem Umsatz um 12,4 Prozent auf insgesamt 144,3 Mio. EUR.

2007 übersprang das Unternehmen aus Recklinghausen zum ersten Mal mit 103,4 Mio. die Umsatzhürde von 100 Mio. EUR. In Deutschland und Österreich ist die Handelskette derzeit mit 160 Geschäften präsent. Alleine im vergangenen Jahr kamen 14 neue Filialen dazu. Für dieses Jahr hat sich die Sportschuh-Kette das ehrgeizige Ziel von 40 neuen Läden gesetzt. Dabei versucht das Unternehmen, gemeinsam mit starken Partnern in Städten ab 50.000 Einwohnern zu expandieren. Haupteigentümerin von Runners Point ist die Hannover Finanzgruppe. Weitere Geschäftsanteile halten die Geschäftsführer Otto Hurler und Harald Wittig. uw

Autor: Uli Wittmann

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 01 / 2011