Donnerstag | 05. Mai 2011  |  10:48 Uhr

Wintersteiger diversifiziert und übernimmt BootDoc

Ried im Innkreis. Die Wintersteiger AG übernahm soeben die Mehrheit an der BootDoc Handels GmbH (Liezen).

Das steirische Unternehmen wurde im November 2003 von Andreas Zauner und Andreas Lachinger gegründet und ist auf Schuheinlagen spezialisiert. Mit einem selbst entwickelten Fuß-Analyse-System sowie Einlagenkonzepten, Kompressionsstrümpfen und Schäuminnen-Schuhe für Skischuhe wird eine individuelle Anpassung an den Fuß des Kunden garantiert, die auch auf spezifische Sportarten Rücksicht nimmt. Golf, Fußball, Laufen, Tennis, Ski, Snow-boarden, Langlauf und Tourengehen zählen dazu. Aber auch spezielle Einlagen für Wanderer bleiben nicht auf der Strecke. Insgesamt erwirtschaftete BootDoc im Geschäftsjahr 2009/10 rund 1,7 Mio. EUR. Wintersteiger baut mit der Übernahme seine Sportdivision weiter aus, die 2009 mit 43,5 Mio. EUR über die Hälfte zum Gesamtumsatz von 81,1 Mio. EUR beitrug. Die Oberösterreicher kümmern sich ab sofort um den weltweiten Vertrieb, das Marketing und die Logistik. Am bisherigen Standort der Steiermärker werde ebenso wenig gerüttelt, wie an der professionellen Mannschaft. Damit die Innviertler sich nicht mit Bootdoc in die Quere kommen, stellen sie Ende Januar 2012 den bisherigen Vertrieb von Comform’able in Österreich und Italien ein. rs

Autor: Reinhard Schymura

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2011