• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Wieder hat noch mehr Fun mit Wheels

  • Markus Huber
  • Freitag | 16. Dezember 2011  |  09:34 Uhr
Starnberg. Das deutsche Büro von Heeling Sports EMEA, dem Vertreiber der rollenden Schuhe unter dem Label Heelys, baut seine Produktpalette deutlich aus und greift damit den Trendsport ­Stunt Scooting auf.

Dahinter verbirgt sich ein ­Actionsport aus Australien und den USA, bei dem es mit Rollern in der Halfpipe oder anderen Geländen kräftig zur Sache geht. Neu im Programm sind die Marken District und Blazer Pro, wobei District für den Premium-Bereich steht und Blazer Pro die Einstiegs-Preislagen bedient. Hinzu kommt noch Eagle Wheels, ein Spezialist, der sich als Marktführer für die dazu passenden Rollen sieht. Ganz nebenbei rollt Heeling in Deutschland ins Skateboard-Geschäft: Die Vertriebsfirma übernimmt hierzulande die Repräsentanz der Marken Tony Hawk Huckjam und Birdhouse, die zusammengehören. Hinter Heeling steckt kein Unbekannter in der Fun-Wheel-Branche: Dominik Wieder hat schon ein paar Jährchen in der Szene auf dem Buckel, war er doch an der Markteinführung von Inline-Skate-Marken wie Hyper Wheels oder Fila Inline-Skates maßgeblich beteiligt. Für die Heelys ist er seit 2008 in Deutschland verantwortlich. Darüber hinaus vertreibt er über eine separate Firma die Skates von Roces. mh

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 27 / 2011