Mittwoch | 10. Juli 2013  |  23:03 Uhr

Welcher Ski passt zu wem? Der SkiMAGAZIN Supertest gibt Antworten

Dank eines neuen Konzepts erhalten Händler durch den SkiMAGAZIN Supertest für jedes Modell passende Verkaufsargumente.

Seit 20 Jahren gehört der SkiMAGAZIN Supertest weltweit zu den renommiertesten Tests der Branche und gilt unter Experten als absoluter Maßstab, wenn es um die Beurteilung der aktuellen Modelle geht. Alle wichtigen Firmen sind eingeladen, daran teilzunehmen. Die Ergebnisse werden nicht nur im deutschen SkiMAGAZIN, sondern in diversen weiteren Medien in sechs Ländern veröffentlicht und erreichen so eine Leserschaft von über 6 Millionen Ski-Interessierten.

Im April dieses Jahres wurde die Veranstaltung in Sulden am Ortler mit über 140 Paar Ski, ebenso vielen Teilnehmern und unter einer neuen Testleitung durchgeführt: Ralf Kühlkamp, selber lange in Handel und Verleih tätig, sowie mehrere Jahre Mitglied der Intersport-Einkaufs-kommission, hatte gemeinsam mit dem Verlag ein neues Konzept ausgearbeitet, das die Belange des Verkaufs stärker in den Mittelpunkt rückte: Ab sofort werden den Ski-Modellen keine Endnoten mehr verliehen. Vielmehr wird anhand der erhobenen Daten eine Top 10-Auswahl der besten Ski getroffen, von denen jeder empfohlen werden kann. Diese zehn Modelle werden zwar mit detaillierten Wertungen in verschiedenen Testvariablen, jedoch ohne endgültige Gesamtnote im Heft vorgestellt. Stattdessen wird stärker auf die Charakteristik der jeweiligen Modelle und die Eignung für verschiedene Zielgruppen eingegangen. Ein – unter Umständen verkaufs-schädigendes – Ranking entfällt.

Skitest
Rund 100 Tester haben beim SkiMAGAZIN Supertest die wichtigsten Modelle der neuen Saison unter die Lupe genommen.

Der Vorteil für den Handel: Wer den Test intensiv liest, hat für jedes Modell ein passendes Verkaufsargument. Kunden-Klagen wie „Der ist doch im SkiMAGAZIN-Test nur Achter geworden“ gehören der Vergangenheit an.

Trotzdem wurden natürlich traditionell die drei am besten bewerteten Ski mit dem begehrten VIP-Siegel (Very Important Product) ausgezeichnet. Welche dieses erhalten haben, lesen Sie in untenstehender Auf-stellung (alphabetisch sortiert). ft

Autor: Florian Tausch

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2013