• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Wechsel an der Ibex-Spitze

  • Reinhard Schymura
  • Freitag | 03. Dezember 2010  |  08:57 Uhr
Innsbruck. Bei der Ibex Sportartikel GmbH tritt ab sofort Raimund Huter (Foto) in der Geschäftsführung die Nachfolge von Markus Koller an.

Huter, ein in der Szene bekannter Bergführer, war bisher bei großen Tiroler Unternehmen (u.a. im Automobil-Zulieferbereich) im Produktmarketing tätig. Der 41-Jährige wird sich bei Ibex um die OEM-Produktion, Exportmärkte und Produktentwicklung kümmern.

Ibex wurde 2003 von den Stubaier Unternehmern Johann und Leopold Span zusammen mit Markus Koller gegründet, der sich nach knapp acht Jahren erfolgreicher Aufbauarbeit auf eigenen Wunsch aus der Firma zurückzieht. Der 44-Jährige will sich beruflich neu orientieren. Ibex ist Eigentümer der Marke Kohla Tirol (Felle, Rucksäcke, Stöcke), die von Innsbruck aus direkt in Deutschland und Österreich betreut sowie weltweit über Importeure vermarktet wird. In Österreich vertreibt Ibex außerdem noch die Marke Marmot.

Den Vertrieb der Ibex-Bindungen für alpine Snowboards übernimmt künftig die Carve Company (Balzers), die im Februar dieses Jahres in Lichtenstein gegründet wurde und sich seitdem auf spezielle Snowboard-Bekleidung konzentriert. Mehrheitlich hinter der Firma steht Remo Eberle (49), ein Ex-Snowboard-Trainer und ehemaliger Leiter einer Snowboard-Schule in Arosa. Mitbeteiligt ist der Schweizer Jörg Egli (51), der in Rueti auch ein Sportgeschäft führt. Beide arbeiten bereits in der alpinen Snowboard-Schmiede Pure Boarding eng zusammen. Die Produktion der Ibex-Gleitbrett-Bindungen läuft weiterhin über die bisherigen Fertigungsanlagen im Stubaital. rs

news_6-8_2

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 28 / 2010