• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Sport Sperk jetzt noch größer

  • Reinhard Schymura
  • Donnerstag | 04. Juli 2013  |  09:26 Uhr
Ottobrunn. Sport Sperk bezog soeben in Kassel im DEZ Einkaufszentrum neue Räumlichkeiten: Durch den Umzug innerhalb des DEZ hat sich die Fläche der Filiale auf fast 1300 qm verdoppelt.

Am letzten Donnerstag eröffneten Hans-Jörg Thomae, Geschäftsführer von Sport Sperk und Filialleiter Roland Elwenn die neuen Verkaufsräume, bei denen das Einkaufserlebnis im Mittelpunkt steht. So wurden neue Erlebniswelten geschaffen, die sich in den Bereichen Outdoor, Kids, Training und Running, Schuhe und Saisonsport widerspiegeln. Die Vergrößerung der reinen Verkaufsfläche auf 1200 qm kommt auch dem Team-, Racket- und Wintersport zu Gute. Zum Entspannen beim Einkauf laden eine Kaffe-Bar und bequeme Sessel. Service wird großgeschrieben: Mit Zufriedenheits-, Bestpreis-, Beratungs- und Umtausch-Garantie will sich Sport Sperk neu definieren. Sport Sperk wurde 1970 von Bavaria Petrol in Ottobrunn als Tochtergesellschaft gegründet. Seitdem wurde stationär expandiert und das Unternehmen entwickelte sich zum größten Mitglied der Sport 2000. Insgesamt verfügt Sport Sperk über bundesweit 14 Geschäfte und einen Online-Shop, der am 1. September 2012 an den Start ging. Neben dem Stammhaus in Ottobrunn (Verkaufsfläche: 1400 qm) wird dort auch ein Fahrrad-Fachgeschäft (600 qm) geführt. Weitere Filialen befinden sich in München (PEP: 592 qm und OEZ: 450 qm), Regensburg (525 qm), Koblenz (549 qm und Koblenz Sport 2000 mit 1200 qm), Heidenheim (985 qm), Weiden (578 qm), Straubing (593 qm), Remscheid (362 qm), Hamburg (779 qm) und Berlin (Marken-Outlet mit 880 qm). Seit 2011 erscheint zwei Mal pro Jahr auch das hauseigene Sport Sperk-Magazin (Auflage: 60.000 Exemplare) als Informationsmedium u.a. für Sport­equipment, Mode, Lifestyle, Reiseangebote und Sportveranstaltungen. rs

sperk_2

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 12 / 2013