• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Spion kehrt zu Section 5 zurück

  • Hildegard Suntinger
  • Mittwoch | 23. Februar 2011  |  12:58 Uhr
Wien. Markenzuwachs bei Section 5: Bei Spy handelt es sich um ein Wieder­sehen: Die Agentur führte die entsprechenden Snowboard- und Sonnenbrillen sowie Helme bereits zwischen 1996 und 1999.

Der neue Vertrag wurde mit Orange 21 Europe S.r.l. (Galliate Lombardo, Italien), der Europaniederlassung der kalifornischen Orange 21 Inc. geschlossen. Die Gesamtverantwortlichkeit für Vertrieb und Marketing in Österreich hat Agenturinhaber Hans-Jörg Anderle.

Dazu gesellte sich Be Epic, das neugegründete Label der österreichischen ­Designerin Andrea Ostertag. Sie ist auch für das Design der SP-Snowboard-Bindungen verantwortlich. Angeboten wird handgefertigter Modeschmuck im ­Boarder-Style, darunter Armbänder im Look von Straps (Befestigungsteile der Snowboard-Bindungen). Daneben gibt es ein konzentriertes Street-Style-Programm für Girls. Ansprechpartner und Außendienstlerin ist Julia Artenjak. Section 5 bietet weiterhin Streetwear von Cleptomanicx (Hamburg), Streetwear von Insight (Australien) und Bags von Ogio (USA). Als Subagentur des Wiener ­Distributeurs Motion Sports vertreibt Section 5 außerdem die Skateschuh-­Marken DVS und Matix. Die Agentur hat Showrooms in Wien und in Salzburg. su

Autor: Hildegard Suntinger

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 05 / 2011