Donnerstag | 17. November 2011  |  13:51 Uhr

Skiverleih liegt weiter im Trend

Wien. Kein Boom wie im Winter 2010/11, aber der Trend zur Verleih-Station direkt an der Bergbahn hält auch in der laufenden Saison an: Anfang Dezember werden gleich drei neue Shops eröffnet.

Davon zwei von unabhängigen Händlern. Die Intersport liegt aktuell bei einer Marke von 177 Rent-Shops. Einen Neuzugang gibt’s am 3. Dezember in Zell am Ziller: Auf 800 qm geht Intersport Strasser mit Shop/Skiverleih & Depot an der Bergbahn Rosenalm ( Zillertalarena) an den Start. Strasser führt bereits seit 61 Jahren einen Shop (1000 qm) im Ortszentrum. GF Patrick Gruber rechnet damit, dass sich der Verleih jetzt zunehmend zur Bergbahn hin verlagern wird. An der Schönleitenbahn in Saalbach-Vorderglemm, der ersten Einstiegsstelle ins Skigebiet Saalbach-Hinterglemm, eröffnet der Ski-Schulleiter und Sport-Fachhändler Georg Heugenhauser auf 600 qm einen Skiverleih mit Depot und Shop. Er löst im Gegenzug einen zu kleinen Verleih auf und freut sich über die Vergrößerung sowie die Standortverbesserung. Seinen ersten Shop in Maishofen gründete er 1992.

Monika Portenkirchner, die Sport Porti gemeinsam mit ihren drei Kindern führt, verlegt ihren Standort an die Bergbahn Bürglalm in Dienten am Hochkönig. Im neu errichteten Skizentrum an der Sechser Sesselbahn finden auf fast verdoppelter Fläche (1000 qm) Shop/Skiverleih & Depot inklu-

sive Bar Platz. Portenkirchner rechnet nicht zuletzt aufgrund der Attraktivität der 32 km langen „Königstour“ am neuen Stand-ort mit Umsatzsteigerungen. su

Autor: Hildegard Suntinger

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 25 / 2011