Mittwoch | 29. Juni 2011  |  12:15 Uhr

Skins-Zentrale strafft Fäden in Deutschland

Steinhausen. Der australische Kompessionsbekleider Skins stafft vom Schweizer Head Office in Steinhausen (seit 1. Februar 2009) auch die deutschen Fäden (wie bereits der Schweizer seit Juli 2010 und der Österreicher seit Januar 2011).

Der deutsche Firmensitz wandert dabei zum 1. Juli von Starnberg ins Münchner MOC und richtet sich mit repräsentativem Show-room zwischen den Nachbarn Falke und Gore-Tex ein. Soeben stieg Dirk Ostertag (Foto) zum nationalen Key Accounter auf. Der 35-Jährige war bisher Außendienstler in Bayern. Derzeit wird noch ein Sales- und Marketing-Direktor gesucht, der an Stelle des scheidenden Geschäftsführers Christian Scheffold (SFH Ausgabe 10/2011, S. 6) sowie Marketing-Koordinator Alfons Deinhard tritt, der nach zwei Jahren Ende Juli die Firma verlässt. rs

news_6-7_7

Autor: Reinhard Schymura

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2011