• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

SinnLeffers: In neuem Glanz

  • Uli Wittmann
  • Mittwoch | 29. Juni 2011  |  11:38 Uhr
Bochum. Im Ruhrpark präsentierte sich soeben die sanierte Filiale der Modehaus-Kette auf 4800 qm in neuem Glanz.

Nach der Schließung vor einem Jahr investierte das Unternehmen 3 Mio. EUR in den Bochumer Standort. 81 Mitarbeiter unter der Leitung von

Frank Geyer

bieten den Kunden u.a. Ware von Wellensteyn, Napapijri und Gaastra an. Kurz zur Vergangenheit der ehemaligen Arcandor-Tochter SinnLeffer: Das 1850 in Köln als Kurzwaren-Handlung gegründete Unternehmen musste im August 2008 Insolvenz anmelden. Das Verfahren endete im Mai 2009. Seitdem ging die Zahl der Filialen von 47 auf 24 zurück. Aktuell rechnet die Kette mit Sitz in Hagen miteinem Umsatz von über 250 Mio. EUR (+7%). uw

Autor: Uli Wittmann

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2011