Donnerstag | 07. November 2013  |  20:31 Uhr

Schwan-Stabilo streicht sich Outdoor-Umsätze grün an

Heroldsberg. Im Geschäftsjahr 2012/13 (30. Juni) verbuchte der Konzern Schwan-Stabilo ein hohes einstelliges Umsatzplus für seine Outdoor-Sparte.

Diese umfasst derzeit den Ruck- und Schlafsackspezialisten Deuter und den Berg- und Wintersport-ausstatter Ortovox. Dieser Geschäftsbereich erwirtschaftete insgesamt rund 86 Mio. EUR, was einem Zuwachs um 8,9% entspricht.

Deuter erreichte dabei ein Plus von 6%, was insbesondere den Segmenten Alpin, Family, Schulrucksäcke und Radsport geschuldet war. Ortovox konnte sogar noch um einiges mehr draufsetzen und wuchs um 26%.

Gleichzeitig bleibt das Sportsegment das kleinste Geschäftsfeld des fränkischen Unternehmens. Der Löwenanteil wird mit Kosmetik erzielt. Die Erlöse entwickelten sich hier positiv um 8,3% auf 286 Mio. EUR. Die Sparte Schreibgeräte, für die der Konzern an und für sich bekannt ist, legte nur leicht um 1,3% auf 162 Mio. EUR zu. Unterm Strich schnitt Schwan-Stabilo um 6,2% höher als im Geschäftsjahr 2011/12 ab und erzielte einen Gesamtumsatz von 534 Mio. EUR. mh

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 20 / 2013