Freitag | 01. Februar 2013  |  09:25 Uhr

Schöffel und Lowa öffnen ersten Laden in Italien

Schwabmünchen. Zum zehnjährigen Jubiläum der Doppelmarken-Läden von Schöffel und Lowa machen sich der Bekleider und der Schuhanbieter ein besonderes Geschenk.

Demnächst öffnet das erste Geschäft, das von örtlichen Franchise-Nehmern betrieben wird, in der Fußgängerzone von Brixen in Südtirol auf einer Verkaufsfläche von 140 qm. Der italienische Shop ist der 17., den die beiden Outdoor-Marken betreiben bzw. betreiben lassen. Die übrigen sind allesamt in Deutschland angesiedelt, wovon fünf allein in den letzten sechs Monaten von 2012 eingeweiht wurden. Für dieses Jahr stehen fünf bis sechs neue Stores in Deutschland auf dem Programm und zwei bis drei in benachbarten Ländern. Unterdessen gewann das Sporthaus Intersport Klose in Velbert den von Schöffel ausgerichteten Verkäufer-Wettbewerb „Everyday“, bei dem das rheinländische Geschäft 39 Jacken dieses Namens an dem Aktionstag verkaufen konnte – bei einem Bundesdurchschnitt von 22 Jacken. Die Gratulation nimmt Chefin Christine Klose (links) vom Schöffel-Vertreter für Rheinland-Pfalz, Bernd Küpper, entgegen. mh

news_11_1

Autor: Selma Özakin

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 04 / 2013