Samstag | 03. August 2013  |  12:34 Uhr

Schöffel dringt bei sauberer Bekleidung in neue Dimensionen vor

Schwabmünchen. Der Outdoor- und Skibekleider hat angekündigt, dass sein Angebot ab der Sommerkollektion 2014 vollständig ohne die Verwendung von Perfluoroctansäure (PFOA) auskommen wird.

Nach Kategorien der umweltverträglichen Herstellung von Textilien bedeutet dies künftig eine Beschränkung auf Chemikalien der Kategorie C6. Dies ist schon für die anstehende Winterkollektion der Fall, jedoch nur für Obermaterialien, aber noch nicht für Futter und Besatzstoffe. Langfristig will Schöffel vollständig aus der Fluor-Chemie aussteigen. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 15 / 2013