• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Radmesse: Reed tritt in die Pedale

  • Selma Özakin
  • Freitag | 01. Juni 2012  |  07:34 Uhr
Salzburg/Wels. Aus für die Messe-Kooperation zwischen Arge Fahrrad und Brandboxx Salzburg.
news_13_1
Fred Schierenbeck

Nach 15 Jahren Bike & Trimm in der Brandboxx platzt die Messe aus allen Nähten und sattelt um auf die Reed Messe Salzburg. Die Messe umfasste zuletzt 80 Aussteller. Der neue Kooperationspartner stellt sich bereits mittels Website vor. Die neue Fachmesse für Fahrrad und Zubehör läuft unter dem Titel „Best of Bike” und soll schon vom 23. bis 25. September im Messezentrum Salzburg stattfinden. Bei der Arge Fahrrad freut man sich über den gesammelten Auftritt in einer großen Halle. Am Konzept der Messe werde sich allerdings zunächst nichts ändern, wie Fred Schierenbeck betont. Er ist der neue GF der Thalinger Lange GmbH und eines der elf Mitglieder der Arge-Fahrrad. Verändert wurde jedoch die Dauer der Messe und zwar von ursprünglich vier auf nunmehr drei Tage. Mittelfristig sei angedacht, den Termin um eine Woche nach vorn zu schieben.

In der Brandboxx werden terminüberschneidend mit der Best of Bike – vom 24. bis 28. September – die „Sport Order Tage“ stattfinden, die auch den Radsektor mit Bekleidung, Accessoires und Zubehör abdecken. Wie der Center-Manager, Thomas Lüftenegger betont, solle zukünftig das Ganzjahres-Portfolio im Sportbereich gestärkt werden. Neben der Ösfa, die im Sommer 2012 einen Monat früher – vom 22. bis 24. Juli – stattfinden wird, soll es neu konzipierte Sport Order Tage geben: Vom 6. bis 10. August gilt der Schwerpunkt der Textilware und vom 24. bis 28. September der Hartware. Eine Neuerung zur Ösfa soll übrigens ein Boardsport-Areal sein.

Wie soeben bekannt wurde, wird Benedikt Lex, Leiter der Brandboxx Sportmessen, das Unternehmen zum Ende August 2012 verlassen. Nach genau zwei Jahren Brandboxx will er in die Verkaufsleitung des Einzelhändlers „Bergspezl“ in Puch bei Hallein wechseln. su

Autor: Selma Özakin

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 10 / 2012