Samstag | 03. August 2013  |  12:36 Uhr

Patagonia holt sich Wolle aus Patagonien

München. Erstmalig beschafft sich Patagonia Materialien aus jener Region Südamerikas, der das kalifornische Unternehmen seinen Namen verdankt.

Ab dem Winter 2013/14 wird die vollständig Bluesign-zertifizierte Unterwäsche-Kollektion mit Wolle aus Patagonien ausgestattet. Dieser Maßnahme liegt ein ökologischer Gedanke zugrunde: Patagonia kooperiert in Argentinien mit der Organisation Nature Conservancy und dem argentinischen Bauernverband Ovis XXI. Die Kooperation der drei Partner basiert auf der Idee, die Bauern mit entsprechendem Know-how auszustatten, damit der fortschreitenden Überweidung der patagonischen Graslandschaft mit einer gewaltigen Fläche von 60.000 km2 entgegengewirkt werden kann. mh

Autor: Markus Huber

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 15 / 2013