Donnerstag | 11. Juli 2013  |  10:50 Uhr

Outdoor und Running füllen die Kassen

Friedrichshafen. Nach Regen folgt Sonnenschein: Beide deutschen Verbände, Sport 2000 und Intersport, waren sich auf der Messe bei ihrer traditionellen Zwischenbilanz für das erste Halbjahr 2013 weitestgehend einig:

Die Wetterkapriolen verhagelten beiden die Gesamtumsätze, die nach starken Vorjahres-Vorlagen um rund 3% zurückgingen. Dagegen konnte der Bereich Outdoor zur ersten Halbzeit seine Stellung auf hohem Niveau halten und legte bei Sport 2000 um 2,1% und bei der Intersport um 3% zu. Aber auch Running lag weiter im Trend: Beide Verbände sprechen über gute Zuwächse. Wo ließen die Geschäfte zu wünschen übrig? Wo drückt der Schuh? Wie geht es weiter? S. 10

Autor: Bernd Gutewort

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 14 / 2013