Donnerstag | 17. November 2011  |  13:19 Uhr

Odlo macht in Deutschland munter eigene Geschäfte auf

Hünenberg. Odlo setzt sich mit neuen, eigenen Stores in Deutschland weiter in Szene: Der Schweizer Funktionsschneider eröffnete am 17. November in Dortmund (Potgasse 4 – 12) auf rund 130 qm.

Mit einer gleichgroßen Verkaufsfläche kommt Anfang Dezember in Mannheim (Kunststraße/Ecke Q7) ein weiterer Laden dazu. Beide ­Geschäfte sollen laut Odlo-Philosophie als Schaufenster dienen, um den Endverbrauchern die Markenvielfalt in ­allen Kollektionen und Farbvarianten zu zeigen. So kommen neben der Sportwäsche die Segmente Running, X-Country, Bike, Outdoor, Pullis, ­Accessoires und Kids zum Tragen. In Deutschland zählt Odlo nunmehr 16 Stores (inklusive den Outlets). Europaweit gibt es insgesamt 48 ­Geschäfte, von denen 23 in Eigenregie betrieben werden.

Weitere Stores sind geplant, „wobei Odlo vorrangig auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Fachhandel setzt“. rs

Autor: Reinhard Schymura

Weitere Artikel …

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 25 / 2011