• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Obi-Sport geht, SportXX kommt

  • Nicolas Kellner
  • Donnerstag | 16. Dezember 2010  |  10:09 Uhr
Zürich. Der zur deutschen Tengelmann-Gruppe (Umsatz:11,34 Mrd. EUR) gehörende Baumarkt-Filialist Obi streicht in der Schweiz „artfremde Sortimente“ aus dem Programm.

Dazu gehören auch Outdoor sowie Bike- und Fitness-Artikel, die immer wieder in den Filialen zu Dumpingpreisen zu finden sind. Stattdessen will der Heimwerker, den es in der Schweiz seit elf Jahren gibt und über Franchisepartner Migros betrieben wird, sein Filialnetz von derzeit zehn Märkten stark ausbauen. Im Visier sind sieben neue Standorte,

einer davon ist im nächsten Jahr Thun. In das dort von der Migros gebaute neue „Panorama-Center“ (30.000 qm, Baukosten: 170 Mio. CHF) zieht aber nicht nur ein neuer Obi-Markt ein, sondern auch ein neuer SportXX-Fachmarkt.

Migros besitzt derzeit 51 SportXX-Märkte und sechs Outdoor by SportXX-Filialen (St. Gallen, St. Margrethen,

Lausanne und Zürich 3x). npk

Autor: Nicolas Kellner

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 28 / 2010