• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

O’Neill sammelt in München neue Kräfte

  • Reinhard Schymura
  • Mittwoch | 29. Juni 2011  |  12:11 Uhr
München. O’Neill Germany (Country Manager: Andreas Firneburg) zog nach drei Jahren von Neuss (davor Würselen) jetzt nach München (Balanstraße 73).

Der Schritt in die Bayerische Landesmetropole soll die Integration und Zentralisierung der Märkte Österreich und Slowenien (seit Beginn 2011) sowie der Schweiz (ab 2012) beschleunigen. Christian Wander, seit November Marketing Manager Central Europe (SFH Ausgabe 27/2010, S. 2) freut sich, auf die Nähe zu den Alpen, wo bis zu acht Hot Spots, wie bereits in Oberstdorf (und St. Anton im nächsten Winter) entstehen sollen, um in Kooperation mit Händlern und Snowboard-Schulen sowie bei Sponsoring-Aktionen und Events die Markenpräsenz zu forcieren. Gleichzeitig wurde das Team aufgestockt: Lauren Lindecke (Foto) verstärkt als Junior Key Accounterin ab sofort Mirco Geise. Die 27-Jährige war zuvor bei Roxy, Quiksilver und s.Oliver im Einsatz. Patrick Trarbach, zuletzt im Kundenservice bei Oakley und Timberland, leitet den Customer Service. Er wird vom 24-jährigen Sport-Newcomer Sebastian Janssen (Foto) unterstützt. Im Außendienst in Bayern löste Sebastian Bennemann (Foto) soeben Felix Lieser ab. Der 29-jährige Surffreak war in Australien für Burton aktiv und absolvierte bei O’Neill erfolgreich ein einjähriges Sales-Trainee-Programm. Seit Mai 2007 ist die in Santa Cruz gegründete Surfmarke in Besitz der niederländischen Logo International (Warmond). rs

news_6-7_3
news_6-7_4
news_6-7_5

Autor: Reinhard Schymura

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 13 / 2011