• sportFACHHANDEL – Das Insider-Magazin mit News · Fakten · Hintergründen

Nikon zieht mit Optik-Profi europaweit Schärfe

  • Markus Huber
  • Mittwoch | 02. Februar 2011  |  06:55 Uhr
Düsseldorf. Markus Krill, bislang verantwortlich für Vertrieb und Marketing der Sport Optik von Nikon in Deutschland, Österreich, Slowenien und den Niederlanden, ist aufgestiegen.

Seit 1. Februar leitet Krill als ­Senior Manager Sport & Recreational Optics Europa komplett inklusive Südafrika. In dieser Funktion ist er nicht mehr der Düsseldorfer Nikon GmbH unterstellt, sondern berichtet direkt an den Europa-Chef des Fotokonzerns, Takami Tsuchida. In seiner neuen Funktion löst der „Kölsche Jung“, der ausgerechnet in Düsseldorf Karriere machen muss, Naoto Yoshida ab. ­Bemerkenswert ist für Nikon in jedem Fall, dass sogar in Europa auf diese Management-Ebene ein Nicht-Japaner berufen wurde.

Für die Länder, die Krill bislang schon verantwortete, wird er durch Daniela Becker entlastet. Sie war bislang schon Krills Mitarbeiterin und steigt jetzt zum Marketing & Sales Specialist bei der Nikon GmbH auf.

Während Krill die Sportoptik von Nikon im deutschsprachigen Raum, Großbritannien, Frankreich und Skandinavien sehr gut aufgestellt sieht, hat die Marke noch starkes Potenzial in ­Spanien, Italien, Südafrika und verschiedenen osteuropäischen Märkten. In Sachen Ferngläser und anderer sportrelevanter optischer Ausrüstung betrachtet sich Nikon als klare ­Nummer 3 in Europa hinter Zeiss und Swarovski.

Im weltweiten Business sehen sich die Japaner ebenfalls auf dem dritten Platz – hinter Bushnell und Leupold. mh

news_12-14_2

Autor: Markus Huber

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 03 / 2011