Freitag | 13. September 2013  |  12:22 Uhr

Neuzugang bei der Intersport Österreich

neuer_name
Thomas Hofer

Wels. Gleich zwei Neueröffnungen feiert die Intersport Österreich (ISÖ) in diesem Herbst – davon ein Neuzugang:

Die Stöcker Invest GmbH, GF Peter Stöcker, hat Anfang September eine Fläche von rund 1000 qm in Eferding/Fraham (OÖ) eröffnet. Das 1898 gegründete Familienunternehmen war bisher ausschließlich im Modeeinzelhandel tätig und 4000 qm des neuen Standorts (von insgesamt 5000 qm) bleiben auch der Mode vorbehalten. Mit der zusätzlichen Sportfläche soll die Attraktivität des Standortes gesteigert werden. Für das Management des neuen Unternehmenszweiges hat sich Stöcker einen Branchenprofi geholt: Thomas Hofer (Foto), der von Januar 2011 bis Januar 2013 GF für Slowenien und Kroatien bei Hervis Österreich war. Davor war der 50-Jährige (von 1997 bis 2008) bei Sports Experts GF für Deutschland und Österreich. Hofer hält 49% der Anteile der neu gegründeten Sport System GmbH. Die Mehrheit (51%) besitzt Stöcker. Der Sportshop soll mit 15 Mitarbeitern betrieben werden. Im Sortiment ist alles außer Golf, Reitsport und Snowboard.

Roman Winninger (Amstetten), Aufsichtsratsmitglied und eines der größten Mitglieder der ISÖ, eröffnet am 30. Oktober mit einem neuen Fachmarkt seinen zehnten Standort in Asten Frunpark. Die Bruttofläche von 1312 qm soll mit 20 Mitarbeitern bewirtschaftet werden. GF ist Oliver Halla, ebenso ein Branchenprofi, der zuletzt GF bei Hervis in Linz war. Die Entscheidung fiel auf den Standort, weil es in der Region bis dato kein vergleichbares Angebot im Sportsektor gab. Das Einzugsgebiet von Asten umfasst das südöstliche Linz, das östliche OÖ (Enns und Umgebung) und das ganz westliche NÖ (Gebiet um St. Valentin).

Das expansive Familienunternehmen hat seit 2004 jährlich eine neue Filiale eröffnet. Die Shops haben eine Bruttofläche von 1000 bis 3000 qm, insgesamt sind es 14.900 qm. Die Standorte befinden sich in den Regionen Wien (2), Niederösterreich (4), Oberösterreich (2) sowie Kärnten (1) und Salzburg (1). Zusätzlich betreibt Winninger zwei ca. 500 qm große Outlets in Amstetten und Wels. su

Autor: Hildegard Suntinger

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der Ausgabe: sport-FACHHANDEL Nr. 17 / 2013